Freitag, 17. Dezember 2010

Jährliche Orangenmarmeladen-Produktion


Die jährliche Orangenmarmeladen-Produktion läuft auf Hochtouren. Deshalb bleibt heute keine Zeit zum Bloggen.

Orangenmarmelade Topf

Da ich die Marmelade nur aus den Filets mache, ist das Verhältnis von Abfall und Ausbeute nicht unbedingt motivierend. Aber die Marmelade entschädigt mich jedes Jahr.

Orangenfilets Abfall

Kommentare:

...Frau Kampi... hat gesagt…

...na dann mal noch gutes Gelingen! Ich mag Orangenmarmelade, möglichst aber mit Schale, weil da ein wenig Bitterstoffe mit drin sind.
Aber auch deine gefällt mir. Sollten wir diese Nacht entgültig einschneien, schick ich nen Hilferuf und du schickst mir welche, ja?
Ansonsten, nen schönen vierten Advent, Sandra

lamiacucina hat gesagt…

von mir aus darfs ruhig schneien. Am Wochenende gibts Orangenmarmelade aufs Brot :-)

Nathalie hat gesagt…

@Frau Kampi
Ich mag die bittere Orangenmarmelade gaaaaar nicht.

@lamiacucina
Orangenmarmelade am vierten Advent? :-) Die darf man erst an Weihnachten anbrechen.

Fritz hat gesagt…

Da bringst Du mich auf was!

bolliskitchen hat gesagt…

so mag ich Orangenmarmelade, ohne Schale, dann ist sie nicht so bitter.
Hier soll es auch schneien....

Petra hat gesagt…

Meine Orangenmarmelade ist auch süß und gar nicht bitter. Ich nehme teilweise die Filets und zu einem Teil nur Saft und etwas abgeriebene Orangenschale. Aber die Koche ich meist erst im Januar, weil ich dann absolut beste Orangen aus Kalabrien habe.
Viele Grüße und ein gesegnetes Weihnachtsfest

Fritz hat gesagt…

So, bin gerade fertig geworden.
Ein Glas nur Orange für eine Freundin mit Kindern, der Rest mit Triple Sec und davon zwei Gläser mit Orangenzesten. Morgen wird sie gleich mit Pfannkuchen getestet.