Donnerstag, 2. Dezember 2010

Lammnuß auf Kartoffel-Zwiebel-Bett


Nachdem Claudi, eine treue Leserin meines Blogs, dieses Lamm-Rezept gestern per Mail nach einem Foto auf Twitter angefragt hat, ziehe ich es doch schnell mal nach vorne.

Inspiriert hat mich zu diesem Gericht Bollis Lammschulter. Aber statt einer ganzen Schulter gabs bei uns ein "Nüßchen". D.h. die Backofenzeiten habe ich angepaßt. Und die Kartoffeln habe ich in einer kräftigen Fleischbrühe gegart, das gab dem ganzen einen kräftigeren Touch, der mir für die Herbst- und Wintermonate sehr gut gefällt.

Einfach, fast keine Arbeit, schmeckt.

Lamm fertig

Lammnuß auf Kartoffel-Zwiebel-Bett
2 Portionen
  • 1 Lammnuß
  • 600 g festkochende Kartoffeln (Grenaille)
  • 2 große, milde Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer, Piment d'Espelette
  • 3 Zweige Thymian
  • Fleischbrühe
Backofen auf 175°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Fleischbrühe erhitzen.
Kartoffeln und Knoblauch in Scheiben schneiden, Zwiebeln in Spalten, mischen und in eine Auflaufform geben. Gut würzen. Ebenfalls die Lammnuß ringsrum würzen und auf das Bett legen. Fleischbrühe angießen, bis die Kartoffeln fast bedeckt sind. Thymian mit in die Auflaufform legen.

Lamm roh

Die Nuß mit einem Bratenthermometer versehen und die Form in den Ofen schieben. Ca. 45 Minuten garen.

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

ohne Anbraten und ohne Übergiessen im Ofen ?

Bolli's Kitchen hat gesagt…

und so schön einfch das Gericht, gelle?

Anonym hat gesagt…

Und ich warte auf eine Mail...;-)
Vielen Dank und
vG,
Claudi

Nathalie hat gesagt…

@lamiacucina
Ohne Anbraten, aber zweimal etwas beträufelt.

@Bolli
Auch für Kochanfänger geeignet - wie mich. ;-)

@Claudi
Kommt auch noch. :-)

Eva hat gesagt…

Solch schnelle, unkomplizierte Gerichte sind einfach klasse! (und du 'Kochanfängerin'...ich lache mich kringelig! :-) )

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

die idee mit den Kartoffeln in Bruehe/Fluessigkeit gefaellt mir sehr...schnell und einfach und GUT!

claudi hat gesagt…

Habe dieses Rezept und die Variation in Milch nach Art der Bäckerin (mit Iberico-Karree) gemacht, beides himmlisch und auch sofort in meinen 'Keeper'-Ordner gewandert.
VG,
Claudi

Nathalie hat gesagt…

@Claudi
Da bin ich aber froh, daß ich Dich nicht enttäuscht habe.
Ich mag beide Rezepte sehr.

:-)