Mittwoch, 28. April 2010

Ich will den Ball!


Liebe Eline,

Ich WILL Respekt“ erinnert mich an trotzige Szenen auf dem Spielplatz "Ich will den Ball", nur mit dem Unterschied, den Ball kann man sich holen, der Respekt wird einem ausschließlich entgegengebracht.

Respekt haben alle Blogger und Hobbyköche verdient, die zum Kochen und zum Nachdenken anregen, auch die, die Deinem "Perfektionismus" nicht genügen.

Ich plädiere hier nicht für Friede, Freude, Eierkuchen – nein, ich mag Kritik und kritisiere selbst in anderen Blogs. Konstruktive Kritik finde ich gut, hilfreich und entwickelt weiter.

Mir geht es darum, jeden im Rahmen seiner Möglichkeiten und seines Geschmacks kochen und sich weiterentwickeln zu lassen. Kochanfänger und Bloganfänger sollen nicht abgeschreckt werden.

Ich freue mich über jeden Kochanfänger, der mir schreibt, mit mir telefoniert und Rat möchte oder auch nur mittteilt, daß er ein Rezept gut nachkochen konnte. Das passiert dann auch sicher nicht bei der Kaninchenpastete, sondern vielleicht bei einem einfachen Nudelgericht.
Das ist dann tatsächlich kein Perfektionismus, sondern Freude am Kochen, am Selbst-Zubereiten, am Gelingen. Und ein Anfang!

Und ich stehe zu dem Satz, den Du nicht mehr hören kannst – einfache Gericht sind manchmal besser als die aufwendigen.
Auch ich liebe Sterneküche und kann sie mir glücklicherweise auch leisten, aber oft habe ich in kleinen „Cucina casalinga“ Küchen im Piemont besser gegessen als in manchem Sterne-Restaurant.

Respekt muß für alle Rezept- und Inspirationsquellen vorhanden sein, auf die wir Blogger zurückgreifen. Leider nahmen diese Verweise im Laufe des letzten Jahres immer mehr ab.
Wenn ich mir bei Ducasse die Idee des mit Sardellen gespickten Lamms entnehme, gehört es sich für mich, zu schreiben, daß ich diese Idee von ihm habe. Aber es hat nichts mit mangelndem Respekt zu tun, wenn ich sein Gericht nicht 1:1 nachkoche.

Es sei Dir unbenommen, nur eine kleine Anzahl von Blogs zu lesen und gut zu finden – Respekt haben alle verdient, die selbst am Herd stehen.
Nachdem Du annimmst, daß Respekt einforderbar ist, würde ich mich über weitere Beiträge wie z.B. "Ich will Ehrfurcht" nicht wundern.

Ein Gruß von Blog zu Blog
Nathalie

... die sich jetzt wieder in die Blogpause zurückzieht.

Donnerstag, 15. April 2010

Bis dahin - eine tolle Zeit!


Seit letztem Jahr April (mit einer kleinen Pause an Weihnachten) wird in der Cucina täglich gekocht, gebloggt und über Verschiedenes berichtet.

Wie auch schon vor einem Jahr ist der April für mich immer beruflich ein hektischer und vielfältiger Monat. Kundenprojekte werden unter Termindruck abgeschlossen, neue Kontakte müssen gepflegt und hoffentlich in den Kundenstatus "überführt" werden. Und dazwischen bleibt ggf. noch ein bißchen Zeit für uns und einen Urlaub auf "Balkonien" oder im Ausland. Wir werden sehen!

Mohn

Deshalb verabschieden sich die Zwei aus der Cucina wieder für kurze Zeit vom täglichen Bloggen. Gekocht wird bei uns weiterhin, ein paar Geschichten werden sich sicher wieder ereignen, so daß es danach mit voller Kraft weitergehen wird.

Wir freuen uns jetzt schon drauf!
Bis dahin - eine tolle Zeit!

Mittwoch, 14. April 2010

Dinner for one XII - Keine echte spanische Tortilla


Mit Kaltmamsells spanischer Tortilla kann mein schnelles Dinner for one nicht mithalten, aber geschmeckt hats - zusammen mit einem Kopfsalat - trotzdem:

Tortilla 2

Keine echte spanische Tortilla
1 Portion
  • 4 kleine, gekochte Kartoffeln
  • 1 kleine, rote Zwiebel
  • 2 große Eier
  • Salz, Pfeffer, Piment d'Espelette
  • 2 EL Olivenöl
Kartoffeln in feine Scheiben, Zwiebeln in feine Ringe schneiden und Eier verkleppern.

Tortilla 1

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Kartoffeln und Zwiebelringe zugeben, kurz erhitzen. Eiermasse darübergießen, würzen, stocken lassen. Einen großen Teller auf die Pfanne stülpen, umdrehen. Dann die Tortilla vom Teller wieder in die Pfanne gleiten lassen und fertig backen.

Dienstag, 13. April 2010

Essen in Augsburg V


Ihr wißt schon - Reifenwechsel für den Herrn der Cucina und Friseurbesuch für mich in Augsburg, und der obligatorische Satz von uns: "Macht aber keinen Aufwand, ein Schinkenbrot tut's auch."
Und wohlwissend, daß Mama und Papa sich nicht daran halten werden:

Salat Augsburg Tisch Augsburg Platte Augsburg


Gemischter Salat sowie Rinderspickbraten, Reis und Kartoffelgratin.
Dazu ein edler, spanischer Roter.

Danke!

Montag, 12. April 2010

Orecchiette mit Artischocken und Rinderfilet


Wieder einmal eines unserer schnellen, aber guten Freitagabend-Essen nach Arbeit und Einkauf: Orecchiette in einer Sauce mit Rinderfilet-Stücken und frischen Artischocken. Dazu ein gutes Glas Rotwein ... sehr, sehr fein!

Arti-Rind

Orecchiette mit Artischocken und Rinderfilet
2 Portionen
  • 300 g Rinderfilet in Würfel geschnitten (Kantenlänge ca. 3 cm)
  • 2 Schalotten, in Ringe geschnitten
  • 6 Artischocken - gesäubert und in Spalten geschnitten
  • Salz, Pfeffer, Piment d'Espelette
  • 100 ml fettreduzierte Sahne
  • 100 ml Weißwein
  • 4 EL Olivenöl

Artischocken

2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten und Artischocken darin anschwitzen, mit Weißwein ablöschen und ca. 10 Minuten garen lassen.

Artischocken Sauce

In einer zweiten Pfanne das restliche Olivenöl erhitzen, die Fleischwürfel darin rundherum gut anbraten und zu den Artischocken geben. Würzen und mit Sahne aufgießen. Kurz einreduzieren lassen und dann mit frisch gekochten Orecchiette mischen.

Sonntag, 11. April 2010

D - Andechs - Klostergasthof


Wie schon gestern angekündigt - solls heute ums Essen in Andechs gehen:
Der traditionsreiche Klostergasthof, älter als das Kloster selbst, wird erstmals 1438 als herzogliche Tafernwirtschaft urkundlich erwähnt. Mitte des 15. Jahrhunderts schenkte Herzog Albrecht III. sie dem neugegründeten Benediktinerkloster Andechs.

Andechs Wappen Andechs Bier

Wir gehen gerne im Klostergasthof essen. Am Fußweg vom Parkplatz zur Kirche linker Hand gelegen sollte man ihn nicht mit dem Bräustüberl weiter oben rechts verwechseln. Wer gut essen möchte, sollte hier "unten" einkehren.
Obwohl es ein großes Gasthaus ist, das ja auch einiges an Touristen "verarbeiten" muß, ist die Qualität der Gerichte sehr gut, das Bier gepflegt und die Preise in Ordnung.
Viele Einheimische kommen zum Essen vorbei, Familienfeiern werden oft traditionell hier abgehalten.

Andechs Griessnockerl Andechs Schweinebraten Andechs Forelle 

Empfehlenswert ist der Schweinsbraten mit Knödel und Krautsalat in Andechser Bockbiersauce (12,90 Euro), aber auch die Renke aus dem Starnberger See (z.B. 15,50 Euro), die Brotzeit wie auch der Kaiserschmarrn.

Andechs Schild

Klostergasthof Andechs
Bergstraße 9
82346 Andechs

Telefon 08152 - 9309 - 0
täglich von 10:00 - 23:00 Uhr

Samstag, 10. April 2010

Kloster Andechs


Einer meiner Kunde hat seinen Sitz am Ammersee und so bin ich öfters im Fünf-Seen-Land (Starnberger-, Ammer-, Wörth-, Pilsen-, Weßlinger See) unterwegs. Und meine Fahrt führt
mich immer wieder an Andechs vorbei.
Der Heilige Berg, wie er seit 1423 genannt wird, ist ein klassisches Touristen- und Ausflugsziel und ebenso immer noch ein stark besuchter Wallfahrtsort. Die schönste Art nach Andechs zu kommen, ist wohl, von Herrsching aus (hierher fährt die S-Bahn von München aus) zu Fuß den Berg zu erklimmen.

Andechs Kirchturm
Kirchturm Andechs

Ein bißchen etwas zur Geschichte von Andechs:
Im 10. Jahrhundert bringt der heilige Rasso Reliquien aus dem Heiligen Land in die Kapelle der Burg Andechs. 1128 gibt es die erste nachweisbare Wallfahrt nach Andechs.

Andechs Decke
Eingangsbereich der Kirche

1423 läßt Herzog Ernst I eine dreischiffige, spätgotische Kirche bauen. Er nennt den Berg den "Heiligen Berg". Die Kirche wird zu einem bekannten Wallfahrtsort, die Maria, Nikolaus und Elisabeth geweiht ist.

Andechs Tuer
Kirchentüre

1455 gründet der Wittelsbacher Herzog Albrecht III. die Benediktinerabtei auf dem Andechser Berg. Seit dem wird in Andechs auch Bier gebraut. 1609 wird die Kirche im Stil der italienischen Spätrenaissance umgestaltet. 1712 hielt der Barock Einzug. 1730 wird ein Bierkeller in den Berg gegraben.
Nach der Auflösung des Klosters im Zuge der Säkularisierung im Jahr 1803, kaufte 1846 König Ludwig I. von Bayern Kloster Andechs und schenkte es 1850 der von ihm neu gegründeten Münchner Benediktinerabtei St. Bonifaz als Wirtschaftsgut.

Andechs Innenraum Andechs Decke Innenraum
Innenraum und Decke des Innenraumes

Nochmals kurz zum Bier:
In Andechs ist die Tradition der mönchischen Braukunst auch heute noch lebendig. Jedes Jahr werden ca. 100.000 hl Bier am Fuße des Heiligen Bergs gebraut. 5% des Andechser Bieres werden auf dem Klosterberg, also im Bräustüberl und im Klostergasthof ausgeschenkt.

Andechs Tuerdetail copyr
Detail der Kirchentüre

Und über den Klostergasthof berichte ich morgen.

Freitag, 9. April 2010

Forellen-Gurken-Crème


Dies ist einer dieser schnellen Brotaufstriche, die ich immer wieder gern mache, als Eröffnung eines Menüs oder als kleines Abendessen:


Forellencreme


Forellen-Gurken-Crème
4 Portionen als kleine Vorspeise
  • 150 g geräuchertes Forellenfilets
  • 100 g Crème fraîche
  • Pfeffer, wenig Salz
  • 3 EL gewürfelte Salatgurke
  • 1 TL gehackte Petersilie
Im Cutter oder mit dem Stabmixer Forelenfilet mit der Crème fraîche zerkleinern. Würzen, Petersilie und 2 EL der gewürfelten Salatgurke unterrühren. Mit den restlichen Würfel garnieren.

Donnerstag, 8. April 2010

Gefüllte Hühner-Rouladen mit Rosmarin


Huhn und Artischocken - eine schöne Frühjahrskombi. Ich habe mir dieses Mal vom Stadtmetzger die Hühnerbrüste flach aufschneiden lassen, so daß ich sie schön rollen konnte. Mit Kalbsbrät oder frischem Bratwurst-Brät gefüllt und einem Rosmarinzweig in der Mitte machen sie auch noch was her.
Hier das Rezept:

Huhn Teller

Gefüllte Hühner-Rouladen mit Rosmarin
2 Portionen
  • 2 Hühnerbrüste, flach aufgeschnitten
  • 100 g Brät
  • 2 Rosmarinzweige
  • 50 ml Weißwein
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter

Huhn roh Wuerste Huhn roh gerollt

Hühnerbrüste mit dem Brät bestreichen, einen Rosmarinzweig in die Mitte legen, zusammenrollen und -binden.

Butter und Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Rouladen rundherum gleichmäßig anbraten, mit Weißwein ablöschen und bei mittlerer Hitze gute 30 Minuten garen lassen. Dabei gelegentlich wenden.

Huhn nah fertig

Ein Artischocken-Gemüse dazu servieren - das paßt prima.

Artischocken

Mittwoch, 7. April 2010

Marmelade im Urlaub kochen?


Bald kommt sie wieder - die Marmeladen- und Einkochzeit. Und vor allem im Italienurlaub "springen" mich immer die tollen und besonders reifen Früchte an.

Susine frisch

Aber ich bin nicht in jedem Urlaub so verrückt und koche gleich vor Ort ein - mit allen möglichen und unmöglichen Hilfsmitteln einer Ferienwohnungsküche. Inzwischen machen wir das meist folgendermaßen:

Susine gefroren

Früchte waschen, klein schneiden, in Gefrierbeuteln oder in leeren großen Wasserflaschen (sind leichter stapelbar) verpacken, einfrieren (bis jetzt hatten wir immer einen Gefrierschrank in unseren Wohnungen).
Am Morgen der Heimfahrt werden diese dann in Tiefkühltüten (wie man sie in jedem Supermarkt bekommt) verpackt - ggf. kommen noch kleine, mit Wasser gefüllte und gefrorene Wasserflaschen als Kälteakkus hinzu.
Nach einer Heimfahrt von z.B. 8 - 10 Stunden ist das Obst dann zuhause leicht angetaut, so daß ich sie schön in einen Topf stürzen und am nächsten Morgen aufgetaut mit den heimischen Werkzeugen, Zucker und Gläsern schnell und bequem einkochen kann.

Susine einkochen

Solche Ideen kommen immer vom Herrn der Cucina - ist er nicht toll?

Dienstag, 6. April 2010

Ossobuco in Weißwein


Wir lieben Ossobuco, gerne ganz klassisch. Aber man muß ja auch mal etwas neues ausprobieren, oder? - Natürlich nicht wegen des Blogs. :-) - Also habe ich dieses Mal die Scheiben in Weißwein geschmort und ohne Tomaten.
Das Ergebnis war nicht vergleichbar mit der klassischen Variante, da es völlig anders schmeckt, aber auch sehr gut!

Ossobuco Weißwein

Ossobuco in Weißwein

2 Portionen
  • 2 Kalbshaxen-Scheiben
  • 2 rote Zwiebeln, in grobe Schnitte geschnitten
  • 150 g kleine Champignons, vierteln
  • 2 kleine Zucchini, in halbe Ringe geschnitten
  • 1 Zweig Thymian
  • Salz, Pfeffer, Piment d'Espelette
  • 150 ml Weißwein
  • 100 ml Brühe
  • 2 EL Olivenöl
In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen, die Kalbshaxenscheiben und die Zwiebeln anbraten, mit Brühe und Wein ablöschen. Zucchini, Thymian und Champignons zugeben und abgedeckt bei kleiner Hitze schmoren lassen.
Gelegentlich umrühren, nach 1 1/2 Stunden das Fleisch vom Knochen lösen, die Sauce würzen und kurz noch etwas reduzieren. Die Fleischstücke zugeben und nochmals kurz ziehen lassen.
Mit den Nudeln servieren.

Montag, 5. April 2010

Ostermenü und Ostergeschenk


Gestern - am Ostersonntag - waren Mama, Papa und Schwiegermama der Cucina Casalinga zum Mittagessen bei uns.


Tisch Ostern


Forellen- und Lachs-Crostini
Grüne Spargelcrème-Suppe
Kalbsfrikassee mit Reis
Mousse au Chocolat

Käsekuchen und Kaffee

Und der Besuch hat für die Cucina auch noch ein Ostergeschenk mitgebracht:

Ostergeschenk

Danke schön!

Sonntag, 4. April 2010

Ostern 2010


Wir wünschen Euch ein schönes Osterfest! Feiert mit Familie und Freunden oder verbringt es in Ruhe, genießt die Zeit!


Ostermuffin ganz
Schoko-Muffin von Feinkost-Käfer

Samstag, 3. April 2010

Ostereier


Da ich ja auch sehr gerne stricke, zwischendurch sticke und häkle, lese ich einige Handarbeitsblogs. Und über diese Schiene bin ich auch auf den Blog von Renate Meine Quilts und ich gestoßen. Mit dem Nähen habe ich es selbst zwar nicht - es reicht gerade mal für Vorhänge, Tischdecken, Röcke, dann ist aber Schluß - aber ich schaue mir gerne fertige Werke an.


Ostereier Quiltblog copyr 


Und zwischen ihren Quilts berichtete Renate über ihre selbstgemalten Ostereier und so nahm die Geschichte ihren Gang: Ich kommentierte, sie kommentierte zurück, ich schrieb ein Mail, sie schrieb zurück. Dann wechselten die Eier gegen einen Obolus die Besitzerin.

Und jetzt habe ich schöne, stilvolle, echte Ostereier an meinen Kirschzweig-Strauß.

Ostereier 1 Ostereier 2 Ostereier 3

Freitag, 2. April 2010

Frühling allerorten - auch in unserer Küche!


Endlich gibt es wieder solche feinen Sachen :


Zwiebeln
Zwiebeln aus San Nicolo di Ricadi bei Tropea in Kalabrien

Spargel
Spargel aus Pörnbach

Kerbel
Kerbel aus dem Münchner Umland

Donnerstag, 1. April 2010

Perlhuhn auf Linsen-Speck-Orangen-Gemüse


So, heute kommt das schon gestern angekündigte Rezept mit Alb-Linsen. Ideengeberin war Bolli und ihr Perlhuhn mit Linsen aus dem Ofen.
Ich habe die Linsen mit Weißwein und Orangenfilets gemischt, um einen etwas feineren Geschmack zu erhalten. Dieses Ziel habe ich erreicht. So lasse ich mir Linsen eingehen und auch der Herrn der Cucina (noch aus Kindertagen mit einer leichten Linsen-Aversion ausgestattet) nahm gleich dreimal davon.


Perlhuhn Teller


Perlhuhn auf Linsen-Speck-Orangen-Gemüse
2 Portionen
  • 1 Perlhuhn
  • Salz, Pfeffer, Piment d'Espelette
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • 150 g Alb-Linsen
  • 50 g Bauchspeck, in Streifen geschnitten
  • 3 Schalotten, klein gewürfelt
  • 250 g Weißwein
  • 250 g Brühe
  • Filets von 2 Orangen
  • 3 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
Backofen auf 170°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. In einem Bräter Olivenöl und Butter erhitzen, Schalotten und Bauchspeck zugeben, kurz anschwitzen, dann die Linsen zugeben. Alles miteinander vermischen, 2 - 3 Minuten unter ständigem Rühren erhitzen. Dann mit Weißwein und Brühe angießen, gut würzen und das Perlhuhn darauf setzen.

Perlhuhn roh

Für ca. 60 - 70 Minuten garen, dabei in etwa alle 15 Minuten mit der Bratflüssigkeit begießen. Kurz vor Ende der Garzeit die Orangenfilets und die Frühlingszwiebel-Ringe unterrühren.

Perlhuhn fertig