Donnerstag, 20. Januar 2011

Penne di rinforza napolitana


Bei Bolli gefunden und nachgekocht: Penne di rinforza napolitana
Zwei Änderungen habe ich vornehmen müssen: Da es Sonntagabend war, war alles "Grüne" wie Petersilie oder Basilikum aus, so daß der grüne Farbtupfer fehlt. Und die Paprika habe ich aus Allergie-Gründen weggelassen.
Aber trotzdem: sehr fein.

Und am nächsten Tag waren die Reste mit etwas Öl, weißem Balsamico und einem Stückerl Weißbrot ein perfektes Mittagessen für mich am Home-Office-Tag!

Pasta Blumenkohl

Penne di rinforza napolitana
(2 Portionen)
  • 1 Blumenkohl - gesäubert und in kleine Röschen geteilt (ca. 1/2 Blumenkohl für das Rezept nötig, Rest anderweitig, z.B. Quiche verwenden)
  • 2 Zwiebeln
  • Olivenöl
  • 4 Sardellen
  • 3 EL entsteinte Oliven
  • 1 EL Kapern
  • Rotweinessig
  • Pfeffer
Blumenkohl-Röschen knackig garen, abgießen und auf die Seite stellen.
Dann 2 Zwiebeln in feine Streifen schneiden und in Olivenöl weichbraten. Dann die Sardellen, Kapern und Oliven zu den Zwiebeln geben. Alles leicht einköcheln lassen, mit etwas Rotweinessig ablöschen und pfeffern.
Penne kochen und alles vermischen, zuletzt die Blumenkohlröschen dazugeben.

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

Ohne Paprika ist der originale insalata di rinforzo napoletana (schon bei Bolli sind die zwei Buchstaben falsch geschrieben) schon etwas amputiert. Aber Blumenkohl esse ich nur selten.

Bolli's Kitchen hat gesagt…

Robert: Bei mir stand der Titel in frz......
Und gewisse Feiheiten sind auch erlaubt, ist ja Dir damals auch nicht aufgefallen....

Ist doch ein praktisches Gericht, gelle?

Eva hat gesagt…

Paprika geht bei mir auch nicht so gut, aber alles andere sehr lecker!

Karin hat gesagt…

Paprika ist bei mir auch nicht immer verträglich, da kommt mir Deine Variante doch sehr gelegen !
Ich denke mal, das Gericht bekomme ich auch mit dem lädierten Arm hin !
Montag ist Pasta - Tag :-)

Nathalie hat gesagt…

@lamiacucina
Wenn man so viele Allergien hat wie ich, dann muß man einfach zwischendurch Zugeständnisse machen.

@bolli
Sehr praktisch - drei Essen - Pasta, Salat, Quiche