Dienstag, 11. Januar 2011

Preiselbeer-Meerrettich-Sauce



Eine der drei Fondue-Saucen an Silvester war diese Preiselbeer-Meerrettich-Sauce. Sie war meine bevorzugte Wahl an diesem Abend zum Rinderfilet. Genau die richtige Mischung zwischen süß und scharf. Sie schmeckte auch am nächsten Tag - einfach auf eine Scheibe frisches, warmes Toastbrot gestrichen.

PreiselbeerMeerrettich
(nicht besonders fotogen)

Preiselbeer-Meerrettich-Sauce

  • 3 TL sehr fein geriebener, - wenn möglich - frischer Meerrettich
  • 120 g Preiselbeer-Marmelade
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Honig
  • 75 g Crème fraîche
  • 75 g Vollmilch-Joghurt
Einfach alles gut verrühren!
(Ich glaube, das ist meine kürzeste Zubereitungsanleitung!)

Kommentare:

...Frau Kampi... hat gesagt…

Mehr Worte braucht es doch nicht! Deshalb: LECKER!

lamiacucina hat gesagt…

ich verstehe die Leute nicht, die einem bei einem Fleischfondue stolz eine Batterie von 12 gekauften Gläschen vorlegen.

Bolli's Kitchen hat gesagt…

bei uns gab's die zu Hause zu Lachs, habe ich irgendwann auch mal verbloggt, aber da wird durchgestrichen, dann raifort, Zitrone, etwas Zucker rein und dann wird geschlagene Sahne druntergehoben.

Eva hat gesagt…

mir geht es da wie Robert und daher kommt deine Sauce schon mal auf meine Saucen-Liste fürs nächste Fondue!

Mestolo hat gesagt…

Zum nächsten Fondue will ich auch selber Saucen machen, da kommt mir dein Rezept hier gerade recht.