Freitag, 19. August 2011

Hüttenkäse mit Wassermelone, Mango und weißer Schokolade


Zum Wochenabschluß und zu den momentanen Sommertagen paßt dieses leichte, erfrischende Dessert, das auch noch schnell gemacht ist.
Es entstammt der apéro, leider kann ich nichts genaueres sagen - ich habe die Seite irgendwann rausgeschnitten und es findet sich an den Rändern der Zeitschrift keine genauere Angabe.

Ich konnte es aus Allergiegründen nicht essen - aber der Herr der Cucina fands toll.

Mango Melone

Hüttenkäse mit Wassermelone, Mango und weißer Schokolade
4 Portionen
  • 400 g Wassermelonen-Stücke, entkernt
  • 1 Mango, geschält, in Stücke geschnitten
  • 200 g Hüttenkäse
  • 4 Blätter Minze
  • 4 EL Kleehonig (bei mir Akazie)
  • 40 g geraspelte Schokolade
Den Hüttenkäse in Gläser geben, die Melonen- und Mangowürfel daraf anrichten. Die Minzblätter in sehr feine Streifen schneiden und mit dem Honig mischen. Über die Früchte träufeln und die weiße Schokolade darüberstreuen.

Kommentare:

lunchforone hat gesagt…

Überraschende Kombi mit Hüttenkäse, die ich mir aber sehr gut vorstellen kann.

grain de sel hat gesagt…

Hüttenkäse zu der Frucht und sogar mit etwas Schokolade stelle ich mir jetzt zu den hohen Temperaturen auch toll vor. Was davon durftest du nicht essen?

Nathalie hat gesagt…

@grain de sel
Mango und Wassermelone

Barbara hat gesagt…

Traumhaft sommerlich und so unkompliziert-locker-lecker!

Schade, dass Du so viel nicht essen darfst. Kann man da nix machen?