Sonntag, 2. Oktober 2011

D - München - Ochsenbraterei 2011


Ja, ich weiß, hier wird wegen der Wiesn unregelmäßig gebloggt. Aber versprochen - ab nächster Woche wird es wieder besser. Oktoberfest und viel Arbeit, da bleibt nicht viel Zeit für anderes.

Wellenflug

Herzerl

Deshalb kurz, um die jährliche Aufzeichnung fortzusetzen, eine kleine Zusammenfassung unseres traditionellen "Mittlerer-Sonntag-Wiesn-Mittagessen-mit-Freunden".

Rudi Ochs

Nach einem kurzen Bummel gings ins Zelt - vorbei am diesjährigen Ochsen, dem Rudi (nach Hans 2008, August 2009 und Sigi 201o), der dann auch in Teilen bei uns am Tisch ankam:

Ochsenbraten
Der klassische Ochsenbraten

Ochsenlende
Die Ochsenlende

Ochsenfilet
Das Ochsenfilet (das schöne Stück ist leider bei diesem Foto nicht richtig zu sehen)

Kartoffel-Pilz-Pfanne
Die Kartoffel-Pilz-Pfanne für die Vegetarierin

Braeuteller
Der Bräuteller mit Schweinebraten, Wammerl, Leberknödel, Bratwürste, Debreziner, Kartoffelbrei und Sauerkraut

Hendl
Und das Hendl, das dem kleinsten Gast vor dem Foto schon zum Opfer fiel.

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

54, stattliches Alter für einen Ochsen, oder verwechsle ich da was ?

Nathalie hat gesagt…

Dann wär der Ochs aber ein zäher Hund gewesen, wenn das so wäre. ;-) Am heutigen Sonntag sind die Ochsen schon über Hundert.

Anna hat gesagt…

M. E. sieht ein Teller unappetitlicher als der andere aus!
Auch nicht hübsch angerichtet, sondern draufgeknallt!
Nun, wem 's schmeckt....?!
Ich hatte mir nur von einem "Küchenblog" was anderes erwartet :-(

365 Tage hat gesagt…

schaut ja fast essbar aus, für die wiesn

Nathalie hat gesagt…

@365
Ich find das Essen für eine Großveranstaltung sehr gut. Da können viel Münchner Gasthäuser qualitätsmäßig nicht mithalten.

Calogero hat gesagt…

Lecker!