Mittwoch, 5. Oktober 2011

Ein Korb voll Quitten


Gestern durfte ich mir bei einer Kundin einen Korb mit Quitten aus ihrem Garten füllen. Ist das nicht nett?


Quitten

Jetzt müssen sie nur noch verarbeitet werden. Etwas, was ich UN-BE-DINGT daraus machen soll - außer dem obligatorischen Quittengelee?

Kommentare:

SarahMorena hat gesagt…

Likör =)
Selbst grad vorgestern angesetzt =)

marie_sophie hat gesagt…

Quitten Chutney mit Mango. C'est delicieux avec du fromage.

Manne hat gesagt…

Quittenbrort nach Hildegard von Bingen
Hier der Link:
http://manne-der-hausmann.blogspot.com/2011/09/quittenbrot-nach-hildegard-von-bingen.html

Bolli's Kitchen hat gesagt…

ich finde sie super lecker zu Schweinebraten aus dem Ofen oder halt in Weisswein, Espelette gegart und dann zu Konfi verarbeitet zu Käse.

Beim Gärtnerblog gab's mal einen Event.

lamiacucina hat gesagt…

Die Bäume hängen voll von Quitten. Lass Dir etwas Gutes einfallen, damit ich es nachkochen kann.

Eva hat gesagt…

meinen Quittenkuchen aus dem Blog! :-)

Schnick Schnack Schnuck hat gesagt…

Noch nie verarbeitet. Auf unserer Bergtour standen Quitten zwar körbeweise zum Mitnehmen am Straßenrand, aber ich hatte Sorge, dass die uns auf der Fahrt von selbst zu Most vefallen.

Mimis Welt hat gesagt…

Neben dem obligatorischen Gelee habe ich letztes Jahr superleckeren Likör gemacht - echt nur zu empfehlen!
Werd ich auch bald wieder ansetzen, der vom letzten Jahr ist nämlich schon weg! ;-)

zorra hat gesagt…

Wie wär's mit Quittenpästli oder Schweinsfilet mit Quitten. Bushi hat kürzlich sowas ähnliches wie Quittensenf gemacht, das werde ich vielleicht noch ausprobieren.

rosa hat gesagt…

Tarte Tatin mit Quitten, it's the best: http://www.davidlebovitz.com/2008/11/quince-tarte-tatin/

Oder Quittentarte mit Butterkaramell (gibt's bei mir im Blog). Oder Quittenbrot - alles superphantastischoberköstlich! Hach, ich liebe Quitten, meine Kunden haben leider keinen Garten, von Quittenbäumen ganz zu schweigen.

IWe hat gesagt…

Quittenstrudel: 600 g Quitten, 300 g Äpfel und Pinienkerne;

auch Nußecken schmecken phantastisch, wenn man sie nicht mit Aprikosenmarmelade, sondern mit Quittenmarmelade bestreicht;

auch mit Mascarpone überbackene Quitten schmecken gut.

Und wer Zwiebelsuppe mag, kann diese auch mit Quitten anreichern;

Calogero hat gesagt…

Wunderbares Bild! Danke sehr!

UT70619 hat gesagt…

Ich habe im letzten Jahr die Chili-Quitten von lamiacucina gemacht und war absolut begeistert. Link: http://lamiacucina.wordpress.com/2008/10/15/chili-quitten/