Samstag, 5. November 2011

USA - New York - Williams Sonoma


Der normale deutsche Touri geht ja - so hatte ich jedenfalls den Eindruck - nach New York, um in Bekleidungsgeschäften zu wühlen, Schuhe zu probieren - also einfach zu shoppen.


Shoppen waren wir auch, aber eben nicht typisch (Geständnis: Nur am letzten Tag waren wir zwei Stunden vor Geschäftsschluß zufällig bei Saks und sind - auch der Herr der Cucina - fast in Kaufrausch gekommen, haben aber nur mit vier Teilen den Laden verlassen).

Williams Sonoma Schaufenster
Aber während der ganzen zwei Wochen konnten wir natürlich an Delikatessen- und tollen Lebensmittelgeschäften nicht vorbeigehen (davon morgen mehr). Zweimal waren wir bei Williams Sonoma, einmal am Columbus Circle und einmal an der Madison Avenue, einem tollen Haushaltswaren-Geschäft. (Es gibt auch einen Online-Shop - nicht anklicken, und nicht beschweren, wenn Ihr es doch tut.)

Töpfe, Pfannen, Geschirr, Krimskram - fast alles war vor uns sicher. (Ich weiß schon, warum ich kein Freund von Flugreisen bin.)

Williams Sonoma Messer Williams Sonoma Tischdecken Williams Sonoma Saucen
Aber die Kundentoilette habe ich noch benutzt - als ich nach dem Schlüssel dafür fragte, bekam ich einen großen Schneebesen mit Schlüssel ausgehändigt. Den Schlüssel steckt keiner so schnell ein. :-)

Williams Sonoma Toilettenschluessel 
Ein schnelles Handy-Bild


Williams Sonoma - Shops at Columbus Circle
10 Columbus Circle Suite 114
New York, NY, 10019
Telefon 001 - 212 - 581 1146

Williams Sonoma at Madison Avenue
1175 Madison Avenue (86th and Madison)
New York, NY, 10028
Telefon 001 - 212 - 289 6832

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Ach ja... Deine NY-Fotos und Berichte machen ja immer Lust! :-)

Wobei ich den Eindruck habe, dass viele Touris nicht nur shoppen, sondern besichtigen - auf den Ausflugsbooten hört man z.B. massig Deutsch. Die Zeiten, als man auf USA-Flügen noch 2x 32kg (oder was war das noch?) mitnehmen durfte, sind ja leider lange vorbei.

Dzoli hat gesagt…

Deine Bilder sagen mir das werde Ich genau tun wenn Ich in New Yoork bin.Un natuerlich auch ihre beruemte Delicatessen Laden und Maerkte besuchen;)

Uschi M. hat gesagt…

Wow. Der Online-Shop ist unglaublich! Zum Glück sind die Versandkosten so hoch (etwa nochmal das Doppelte des Einkaufspreises), dass man da keinen Kaufrausch bekommt ;)

Noch was: ich lese mit Begeisterung deine Berichte über deine Reise, kommentiere aber nicht immer. Wollte nur mal anfügen, dass ich mich schon immer auf den nächsten Artikel freue. Danke, Nathalie!

Bolliskitchen hat gesagt…

Wie gut, dass ich hier Dehillerin & Co habe.....

Zum Shoppen komme ich mit JN nie, kenne aber auch mehr Leute, die Shopping-Sightsseeing machen...dabei, was gibt's schon in NY, was es nicht hier gibt?

Nathalie hat gesagt…

@Barbara
Bei mir im Bekanntenkreis fahren viele zum Shoppen nach New York - und waren ganz entsetzt, daß wir mit so wenigen Teilen heimkamen.

@Uschi
Das ist aber nett - vielen Dank. Bei den Reiseberichten habe ich manchmal das Gefühl, keiner liest's. Aber ein paar Anhänger gibts doch.

Benni hat gesagt…

Vielleicht mal n kleiner Tipp an alle, die gerne in US-Shops einkaufen möchten. Auf VIAddress.com gibt es die Möglichkeit sich eine eigene Postadresse einrichten zu lassen. So spart man einiges an Porto, zumal man verschiedene Sendungen dort erst sammeln lassen kann. Lohnt sich ;-)