Freitag, 17. Februar 2012

Weinrallye - Neubeginn im März


Endlich geht es weiter mit der Weinrallye. Und ... liebe Kochblogger, klickt nicht gleich weg, gebt dem Wein eine Chance!

Die Weinrallye ist ein schon ewig existierendes Event, aber leider war über ein halbes Jahr Pause. Der umtriebige Initiator Thomas hatte nicht genug Zeit. Aber jetzt gehts weiter und ich darf zum Wiederbeginn laden. 


Ich selbst bin keine Weinfachfrau, mein Wissen ist begrenzt, meine bevorzugten Wein-Gegenden auch, aber vielleicht genau deshalb paßt es so gut, den Einstieg über mich zu wagen. Dafür habe ich mir auch ein einfaches Thema ausgesucht: 
Eine Rebsorte, die vor allem in Europa weit verbreitet ist, jedem etwas sagt und viel Raum für Interpretationen, Lieblingsweine, -Lagen, -Güter und Geschichten für alle läßt.

Also, liebe Schreiber, ob Ihr normalerweise nun über Euch, über Essen, über Wein oder über was auch immer in Euren Blogs schreibt, berichtet genau am

Freitag, den 9. März 2012

dort in einem Artikel zum Thema

Weinrallye #49: Müller-Thurgau

Stellt einen Wein vor, schreibt von Erlebnissen, von Reisen oder Essen, die Ihr mit dieser Rebsorte verbindet. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Ihr müßt nicht "philosophieren", schreibt, was Ihr denkt bzw. schmeckt. Ihr müßt nicht (dürft aber natürlich) über "am Gaumen" und "im Abgang" schreiben. Es gibt keinen falschen Wein für dieses Event, ob günstig oder hochpreisig, ob alt oder noch sehr jung - Hauptsache Müller Thurgau.

Ich freue mich über Eure Beiträge am 9. März auf Euren Blogs, die ich dann natürlich zeitnah zusammenfassen werde.

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

Die Mehrheit der Kochblogger trinkt zwar Wein, will aber nichts damit zu tun haben, nichts darüber schreiben, nichts darüber lesen. Obwohl es auch löbliche Ausnahmen gibt. Hoffentlich bringt der neue Anlauf eine Aenderung dieser für mich schwer verständlichen Haltung.

utecht hat gesagt…

Sehr schön, danke für's Wiederbeleben! Wir lesen uns bei der Rallye!

Nathalie hat gesagt…

@lamiacucina
Auch für mich ist das unverständlich - deshalb hoffe ich, daß diese Einführung und das Thema ein bißchen die Hemmschwelle senkt.
Ich glaube, wir zwei waren die einzigen, die früher an der Weinrallye teilgenommen haben.

Helga hat gesagt…

Schön, dass es weiter geht. Ich hatte mich ja auch mal aus der Ralley verabschiedet, aber eigentlich wäre es doch wieder nett dabei zu sein. Außerdem mag ich das Thema.

Arthurs Tochter hat gesagt…

Bei mir hat's so oft nicht aufgrund des einen kurzen Termins geklappt. Aber - i will do my very best.
Schön, dass es die Rallye wieder gibt.

Feinschmeckerle hat gesagt…

ich freu mich auch und habe schon einen guten tropfen im auge, gleich aus der gegend!

bolliskitchen hat gesagt…

bei mir lag es meistens an den Traubensorten und denn ausgesuchten Weinen, die gibt's nicht in F., und auch jetzt wird es daran scheitern...Denn der Müller Thurgau ist eine nicht sehr verbreitete cépage hier!

lamiacucina hat gesagt…

müsste das nicht Weinrallye #49 sein ?. #48 war Wasser im Wein.

Dr. Christian G.E. Schiller hat gesagt…

Schoen. Ich werde auf schiller-wine etwas ueber einen Winzer aus Saale Unstrut schreiben, bei dem der Mueller Thurgau die wichtigste Rebe ist.

Nathalie hat gesagt…

@lamiacucina
Und Du hast natürlich recht - GEÄNDERT!
Danke!

Margit Kunzke hat gesagt…

Fein daß es diese Rallye wieder gibt. Zu meinem Erstaunen habe ich vor einiger Zeit festgestellt, daß es den Müller-Thurgau auch in Spanien gibt. Vor allem aber in meiner Heimat, dem schwäbischen Remstal. Mal sehen, was mir dazu einfällt. Hoffentlich schaffe ich es mit dem Termin...

Christin hat gesagt…

Mist! Zu spät gesehen! Bei der nächsten Etappe sind wir aber gerne dabei!

Träubchen hat gesagt…

Ich bin auf den letzten Drücker auch dabei!