Samstag, 10. März 2012

Zusammenfassung Weinrallye Nr. 49 - Müller-Thurgau


Ganz am Anfang muß ich gleich mal gestehen - und als Kochbloggerin darf ich das hoffentlich, daß ich gar nicht wußte, daß der Müller-Thurgau soooo einen schlechten Ruf hat. Was fielen da in den klassischen Weinblogs für skeptische Bemerkungen, als sie von meinem Thema hörten. Bei mir war dieses negative Image nicht angekommen. Ich trinke seit langer Zeit Müller-Thurgau. Meist von kleinen Weingütern aus Franken oder vom Bodensee, und natürlich aus Südtirol. 1,99 DM oder Euro Weine waren und sind nicht mein Fall, ich übersehe sie regelrecht im Weinregal.

Und so war ich sehr überrascht, so viel negatives zu lesen. Aber schön war: Es stand immer nur am Anfang negatives - alle "Verkoster" waren überrascht, erfreut, glücklich, überzeugt oder dankbar ... am Ende der Weinprobe über den Müller-Thurgau im Glas.
Deshalb DANKE an alle Wagemutigen, an alle Teilnehmer, an Iris für Ihr Verlinken, Twittern und Facebooken sowie an Thomas für das Wiederaufleben der Weinrallye!
Und damit der Schwung nicht gleich ins Stocken kommt, gibt es sehr zeitnah - d.h. genau jetzt - die Zusammenfassung aller gestrigen Beiträge:


25cl "verkostet" zusammen mit dem 7jährigen Patenkind einen 1964er Riesling x Silvaner Naturwein, Kaiserstuhl, Leiselheimer Steuernberg, Zentralkellerei Badischer Winzer und bekommt dabei ein wunderbares Kompliment gemacht. 

Am Bodensee in Konstanz wird Baccantus fündig und probiert einen Müller-Thurgau 2010 der Konstanzer Spitalkellerei, Einzellage Konstanz Sonnenhalde.

Culinarium Curiosum, Sabrina und Simon, verkosten drei Südtiroler Weine - 2008 Schlosskellerei Tiefenbrunner Feldmarschall v. Fenner Müller-Thurgau, 2010 Kellerei Kurtatsch, Graun, Müller-Thurgau und 2007 Kellerei Kurtatsch, Hofstatt, Müller-Thurgau

Drunkenmonday probiert zwei Weine: Einen Massenwein für 1,99 Euro (Müller-Thurgau 2011,Peter Mertes KG), den er dann nur verkocht, während der 2010 Winzerhof Stahl Müller-Thurgau “Hasennest”, Franken, ausgetrunken wird.

Feinschmeckerle nimmt also Kochbloggerin das erste Mal an einer Weinrallye teil und findet auf dem heimischen Markt einen Rivaner Jahrgang 2009 von der Familie Reusch aus Metzingen-Neuhausen.

Foodfreak, die Kochbloggerin Petra, nimmt auch an der Weinrallye teil und verkostet einen 2009 Müller-Thurgau vom Weingut Hammel aus der Pfalz.

Glasklare Gefühle wird in meiner deutschen Lieblingsweinregion fündig und verkostet (gemeinsam mit einem Silvaner) den 2010 Eschendorfer Fürstenberg Müller Thurgau von Horst Sauer.

La Gazzetta del Vino findet seinen Wein im Badischen und bloggt über den 2010 Blickwinkel Müller Thurgau von Andreas Bieselin.

Lamiacucina, dahinter steckt Kochblogger Robert, schreibt einen Reisebericht über das Umland von Basel und verbindet ihn mit einer Müller-Thurgau-Entdeckung: Den 2010 Riehener Riesling-Sylvaner, Schlipfer Gemeinde Riehen.

Das Marien Eck findet beim Weinhändler des Vertrauens eine Birnauer Kirchhalde 2010, Müller-Thurgau vom Markgraf von Baden, der auch bei mir im Keller immer wieder ein Plätzchen findet.

Perini Weinbau nimmt das erste Mal an der Weinrallye teil und empfiehlt den trockenen 2010 sowie den halbtrockenen 2009 Müller-Thurgau Kabinett vom Weingut Höflich, Lage Großostheim, Heiligenthal.

Sammlerfreak entdeckt den Müller-Thurgau für sich bei der Verkostung des RäckeDorn Müller-Thurgau 2010, Gächlingen (Schaffhausen), GVS Schachenmann.

Schiller-Wine schreibt über die Weinregion Saale Unstrut und den Winzer Andreas Clauss, der auch Müller-Thurgau im Sortiment hat.

Und noch eine Kochbloggerin ist mit dabei - Juliane von Schöner Tag noch verkostet mit Freunden gleich fünf Weine, favorisiert dabei den Pauser First Class Müller Thurgau trocken 2010 aus Rheinhessen.

Matthias von Social Wine bloggt endlich mal wieder anläßlich dieser Weinrallye und berichtet über Rheinhessischen Rivaner vom Weingut Hirschhof.

Super-Schoppen-Shopper erzählt eine Monstergeschichte über die Entstehung des Müller-Thurgaus.

Vinum philosophiert über Fußballer und Wein

Theresa berichtet mit einem Gastbeitrag beim Weingut Arns über den hauseigenen 2010 Müller-Thurgau Trocken von der Mosel

Der Weinkaiser findet seinen Wein im Grenzgebiet Deutschland und Schweiz - den Nacker Müller-Thurgau 2010 vom Weingut Clauß.

Weinreich-Blog steuert gleich drei Berichte bei:
Christian schreibt über den Rivaner Trocken der Winzergenossenschaft Mayschoß von der Ahr und kocht dazu eine fruchtige Rote-Beete-Suppe mit Meerrettich-Schaum (was die Kochbloggerin sehr freut - danke!).
Thomas berichtet über den Müller-Thurgau des Weinguts Philipps-Mühle.
Und ein Beitrag der Weinheidi befaßt sich mit dem Müller-Thurgau vom Winzerhof Burrlein, Franken.

Unter Weintipps empfiehlt Michael Liebert den Müller-Thurgau 2009 vom Köfererhof, Südtirol und Weine vom Bodensee.

Bei Wein-Wissen wird ein Perlwein entkorkt: Fritz Müller Perlwein Müller-Thurgau trocken

Wiesengenuss nutzt die Gelegenheit und öffnet auch gleich drei Weine - Müller-Thurgau 2010, Qualitätswein, Weingut Friedrich Becker, Pfalz - MÜLLER 2010 von Enderle + Moll, Münchweier, Baden und Juval „Glimmer“ 2009, Weingut Unterortl, Südtirol.

Thomas vom Winzerblog, der Initiator und Organisator der Weinrallye, schreibt über den 2009er Heidelberger Dormenacker Rivaner trocken, Weingut Clauer, Heidelberg.

Und schließlich auch noch ich:
In der Cucina Casalinga gab es einen "Standard"-Bocksbeutel aus unserem Keller - der 2009er Iphöfer Kronsberg Müller-Thurgau Kabinett trocken vom Weingut Wirsching, der immer wieder überzeugt und auch in größeren Mengen verträglich ist. :-)

Es hat mir viel Spaß gemacht und ich danke Euch allen für die Beiträge.
Hiermit gebe ich den Stab an Iris weiter, die die Weinrallye Nr. 50 zum Thema Naturwein ausrichten wird ...

... und nächste Woche wird hier wieder gekocht!

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

Danke für das rasche Zusamenstellen der Beiträge, wie es früher einmal üblich war. So ist für vergnügliche Sonntagslektüre gesorgt.

Juliane hat gesagt…

Hallo Natalie, ich bin leider einen Tag zu spät dran, weil wir erst gestern einen Termin für unsere Müller-Thurgau Blindverkostung gefunden haben. Ich würde mich freuen, wenn Du meinen Beitrag noch mit in die Zusammenfassung aufnimmst:
http://schoenertagnoch.blogspot.com/2012/03/weinrallye-etwas-anders-muller-thurgau.html

Vielen Dank für den Anstoß zur Weinprobe und das Fortführen der Weinrallye!

Viele Grüße und schöner Tag noch,
Juliane

Feinschmeckerle hat gesagt…

Danke für die Organisation und Zusammenfassung... so habe ich wieder einige (für mich) neue Blogs zum Thema gefunden!

Cordula Eich hat gesagt…

Wow, toll, dass so viele an der Rallye teilgenommen haben. Auch schön, dass für "jeden Geschmack" Beiträge dabei sind! Da bekommt man Lust auf die nächste Veranstaltung :-) Bis dann!

TL hat gesagt…

Nimmst du meinen Beitrag bitte auch noch rein in deine Zusammenfassung?
http://25cl.de/2012/03/10/ein-leider-an-alterschwache-gestorbener-badischer-riesling-x-silvaner/

Nathalie hat gesagt…

Alle "Nachzügler" habe ich aufgenommen.

Juliane [Schöner Tag noch!] hat gesagt…

Vielen Dank!

Viele Grüße und schöner Tag noch,
Juliane

Julia hat gesagt…

Tolle Zusammenfassung, die zeigt, wie abwechslungsreich Wein sein kann! Ich freue mich drauf, bei der #50 zum ersten Mal dabei zu sein :)

Andy hat gesagt…

Bis man sich hier duchgearbeitet hat. Aber klasse Lektüre.