Freitag, 22. Juni 2012

Bruschetta


Die Woche der einfachen Sachen - schnell zubereitet, schnell gebloggt. (Im Moment belegt mich die Arbeit wieder voll...)

Bruschetta - eine dieser Kleinigkeiten, die so einfach sind, aber eben nur schmecken, wenn die Zutaten erstklassig sind. Reife und schmeckende (!) Tomaten OHNE viel Wasser, frischer Basilikum (ich rupfe ihn gern, statt zu schneiden), milde Frühlingszwiebeln, kräftiges, aber nicht bitteres Olivenöl, frischgemahlener Pfeffer und etwas Salz. 

Bruschetta Brot

Dazu Weißbrot, in der Grillpfanne mit etwas Olivenöl und drei Knoblauchzehen von beiden Seiten angrillen, sofort mit der Tomatenmischung belegen und servieren. Dazu ein gekühltes Glas kräftigen Weißwein, ein paar Taggiasca-Oliven und ein paar grob vom Ganzen abgeschnittene Scheiben italienische  Salami, Balkon, Abendsonne ... fast, aber eben nur fast, wie in Italien. 

Bruschetta

Kommentare:

Ariane hat gesagt…

Ich liebe Bruschetta rossa, und genau, wie Du sagst: Auch ich brauche dazu nur ein paar Taggiasche-Oliven (meine Lieblingssorte), ein paar Scheibchen Salami, ein Gläschen Wein...(und vielleicht etwas mildere Temperaturen; zur Zeit 38 Grad bei 89 % Luftfeuchtigkeit).
Saluti Ariane

lamiacucina hat gesagt…

wenn nur beim Abbeissen nicht immer die Hälfte der Tomaten vom Brot fielen.

Bolli's Kitchen hat gesagt…

kein Knoblauch?.......

Nathalie hat gesagt…

@lamiacucina
Messer und Gabel? :-)

@Bolli
Gestern nur in der Pfanne mit dem Olivenöl, da noch ein Zahnarzttermin ansteht. Sonst gerne unter die Tomaten gemischt.

Julia hat gesagt…

Großartig. Die einfachen Sachen sind oft die, die uns glücklich machen. Und bei ihnen merkt man dann eben auch, wie wichtig die Qualität der Produkte ist.

Feinschmeckerle hat gesagt…

das ist auch genau nach meinem Geschmack!