Sonntag, 3. Juni 2012

D - München - Waldwirtschaft Großhesselohe


Die Waldwirtschaft Großhesselohe (oder auch kurz WaWi) ist eine Biergarten-Institution in München. Im Süden Münchens gelegen gehört sie zu den traditionellen Biergärten wie der Hirschgarten, der Augustiner oder auch Seehaus und die Hirschau. 

Wirtshausschild WaWi

Sie hat nur einen entscheidenden Nachteil - sie ist zu weit weg. Alle anderen Biergärten sind für uns viel schneller zu erreichen und so kommen wir so gut wie gar nicht hierher. 

Ganz klassisch besteht die WaWi aus einem Gasthaus mit Biergarten und Live-Musik, in dem man auch bedient wird, und einem Biergarten mit Selbstbedienungsbuden und Schänken. 

 WaWi Band

Hier kann man auch seine eigene Brotzeit mitbringen. Normalerweise nutzen wir das gerne, aber letztes Wochenende nutzen wir nach der Wanderung die gedeckten Biertische an der warmen Hauswand und machten eine kleine Brotzeit.

WaWi Tische draussen

Für den Herrn der Cucina gab es ein Isartaler Brotzeitbrettl mit Obatzda, Schnittlauchbrot, Speck, Griebenschmalz und für mich eine Portion kalten Schweinsbraten mit Meerrettich. Dazu ein Weißbier für ihn und für mich ein Wasser. 

Brotzeitbrettl
Kalter Schweinsbraten

Alles frisch und fein. Zusammen 20 Euro. Immer wieder gerne.


Waldwirtschaft Großhesselohe
Georg-Kalb-Straße 3
82049 Großhesselohe bei München
Telefon 089 - 74 99 40 30
Telefax 089 - 74 99 40 39

Kommentare:

Foodfreak hat gesagt…

So ein Brotzeitbrettl würd mir auch gefallen!

lamiacucina hat gesagt…

das sieht doch mindestens so appetitlich aus, wie sizilianische Antipasti !

kaltmamsell hat gesagt…

Die Wawi habe ich bislang nur einmal im Leben besucht: Zur Sonnenfinsternis 1999. Seither komme ich zwar ein paar Mal im Monat vorbei - nämlich immer wenn mein Isarlauf mich von Thalkirchen nach Pullach treibt und zurück. Aber drin war ich nie wieder. Werde ich bei nächster Gelegenheit ändern, danke für die Erinnerung.

Julia hat gesagt…

In der WaWi wird sogar Apfelwein ausgeschenkt. Das freut den Frankfurter :) Ansonsten gefällt mir noch sehr gut der Münchner Haupt in Sendling - ein echter Geheimtipp, nicht überlaufen, keine Schicki-Mickis, lecker Kaltenberger Bier, viel Platz für Kiddies zum Spielen und schön Grün drumherum (und Parkplätze!). Probiert's mal aus...