Montag, 15. Oktober 2012

Schnelle Lauch-Tarte


Es herbstelt und bei mir stehen wieder einige berufliche Veranstaltungen am Abend an. Wie ja jetzt schon allgemein bekannt ist, esse ich vorher eine Kleinigkeit. Und der Herr der Cucina soll ja auch nicht vom Fleisch fallen, wenn ich abends außer Haus bin. :-)

Da kamen doch Feinschmeckerles schnelle Tartelettes ganz praktisch daher. Irgendwie kaufe ich nie Lauch, außer vielleicht für die Fleischbrühe. Dieses Mal habe ich ganz gezielt zu zwei Stangen gegriffen. Aber irgendwie scheinen die Lauchstangen auf der Alb beim Feinschmeckerle größer zu sein. Bei der nächsten Zubereitung würde ich in Bayern zu drei Lauchstangen greifen. :-)

Lauchtarte Teller


Schnelle Lauch-Tarte
(rechteckige Form 30 cm * 20 cm)
  • 1 Packung Blätterteig
  • 2 Stangen Lauch - in feine Ringe geschnitten
  • 50 g Räucherspeck - in feine Würfel geschnitten
  • 75 ml Sahne
  • 75 ml Milch
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer, Piment d'Espelette
  • 2 EL Olivenöl
Backofen auf 200°C vorheizen (Ober-/Unterhitze).

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Räucherspeck und Lauch dazugeben und gut 5 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Sahne und Milch mit den Eiern kräftig mischen und gut würzen. 

Lauchtarte Lauch

Blätterteig in die gefettete Form geben. Speck-Lauch-Mischung darauf verteilen, danach mit der Sahne-Milch-Mischung begießen. Ab in den Ofen für ca. 30 Minuten.

Dazu eine Schüssel Feldsalat!

Kommentare:

Julia hat gesagt…

Hm, ich mag Tarte immer lieber mit Mürbe- als Blätterteig. Aber generell eine tolle "Geheimwaffe"

Feinschmeckerle hat gesagt…

Sieht lecker aus!:)
Ich bekomme tatsächlich auf dem Markt von meinen Bauernmädels immer Monsterlauchstangen... das hätte ich mal dazu schreiben sollen!