Mittwoch, 30. Januar 2013

Bread and Butter Pudding à l'Orange


Mit den Resten des Toastbrots gab es einen schnellen Bread and Butter Pudding nach einem Rezept aus der französichen Saveurs (Nr. 182), aber aus Allergiegründen mit Orangenfilets statt mit Himbeeren.

Eine gute Resteverwertung und ein schnelles Abendessen, für das meist alles vorrätig zuhause ist. 

Bread Butter Pudding


Bread and Butter Pudding à l'Orange
Süßspeise - 2 Portionen
  • 6 Scheiben Toastbrot, Brioche o.ä., gerne auch älter
  • 300 ml Milch
  • 3 Eier
  • 2 EL Cointreau
  • 75 g Zucker
  • 80 g gesalzene Butter und etwas Butter für das Ausfetten der Form
  • 200 g Himbeeren oder Orangenfilets

Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Obst vorbereiten, z.B. die Orangen filetieren.

Auflaufform einfetten. Brot in Dreiecke schneiden (ggf. die Rinde entfernen) und überlappend in die Auflaufform schichten. Butter erwärmen und zergehen lassen, über das Brot gießen. Obst zwischen und auf das Brot legen.

Eier mit 50 g Zucker verrühren, mit Milch und Cointreau vermischen und über das Brot gießen, mit der restlichen Zucker bestreuen und für ca. 25 Minuten in den Ofen schieben. 

Bread Butter Pudding Form

Keine Kommentare: