Montag, 18. Februar 2013

#twitback3 oder: Weizenmischbrot 70/30


Dieses Mal konnten wir uns nicht so richtig bei der Twitterbackrunde auf ein Brot einigen. Der einen fehlte das passende Mehl, die zweite wollte es eher körnig, die dritte (also ich) hatte Allergien auf bestimmte Bestandteile. So wurde kreuz und quer gebacken, wobei wohl dieses Weizenmischbrot aus Ketex' Blog die meisten Mitbäcker fand.

Sehr gut riechend, locker, luftig - das wird es als kräftig schmeckendes, aber leichtes Brot wohl in unser Standardrepertoire schaffen. Wir haben bis jetzt relativ oft ein ähnliches Brot bei Feinkost Käfer gekauft - ab sofort seltener. :-)

#twitback3 bei Excellensa
#twitback3 bei Feinschmeckerle

Weizenmisch fertig

Weizenmischbrot 70/30

Sauerteig
  • 100 g Roggenmehl 1150
  • 100 g Wasser
  • 10 g Roggenanstellgut (ASG)
Alles gut vermischen und für 18 Stunden bei Raumtemperatur reifen lassen.

Vorteig
  • 200 g Weizenmehl 812
  • 200 g Wasser
  • 2 g Frischhefe
Auch hier alles gut vermischen, 2 Stunden bei Raumtemperatur anspringen lassen und dann für 16 Stunden in den Kühlschrank (5°C) stellen. (Ich habe ihn bei Raumtemperatur stehen lassen, da kein Platz im Kühlschrank war.)

Hauptteig
  • Sauerteig
  • Vorteig
  • 100 g Roggenmehl 1150
  • 265 g Weizenmehl 1050
  • 165 g Wasser
  • 13 g Salz
  • 8 g Frischhefe
  • 1 Tl flüssiges Backmalz (Bei mir Pulver-Backmalz)
Alles zusammen in der Küchenmaschine 12 Minuten kneten. Danach 30 Minuten Teigruhe.

Weizenmisch 1 Gare
Nach der ersten Gare

Den Teig falten nach der stretch and fold-Methode. Wieder danach 30 Minuten Teigruhe.

Anschließend wieder falten und wiederum 30 Minuten Teigruhe.

Weizenmisch 3 Gare
Nach der dritten Gare

Jetzt rund wirken und in einen runden Gärkorb legen. Eine Gare von ca. 60 Minuten schließt sich an. In der Zwischenzeit den Backofen auf 250° vorheizen.

Weizenmisch vor dem Ofen
Kurz vor dem Einschießen in den Ofen

Weizenmisch Ofen

Den Teigling einschießen, kräftig schwaden und 15 Minuten bei dieser Temperatur anbacken. Runterschalten auf 200°C, Dampf ablassen und in 40 Minuten ausbacken.  

Weizenmisch aufgeschnitten

Möglicher Zeitablauf:

Backtabelle

Kommentare:

ostwestwind hat gesagt…

Nun, es war noch nie so wertwoll öhemwichtig wie heute, darauf zu achten von wem Frau was zu sich nimmt. Gilt auch für Brot.

Sehr schick geworden

Lena hat gesagt…

Gleich auf die Nachbackliste gewandert!

Peter Kunze hat gesagt…

Schöne Backergebnisse - hatten Sie inzwischen Zeit sich mal Vergleichsmaterial vom Erbel zu besorgen? Beste Grüße aus Franken