Mittwoch, 6. März 2013

Kalbskotelett in Salbeibutter


Man braucht nicht viel für ein gutes Abendessen - einen Metzger des Vertrauen, der einem zwei Scheiben bestes Kalbskotelett einpackt (auch wenn ich eigentlich gar nicht so auf Koteletts stehe).
Diese daheim auspacken, anbraten, zum Schluß in Butter und Salbei schwenken. Dazu ein Stück Olivenbrot oder etwas Gemüse - fertig. 

(Was mir gerade erst auffällt - das Fleisch hat die Umrisse von Frankreich, nur die Pyrenäen fehlen.)

Kalbskotelett

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

Wenn das Fleisch den Umrissen Frankreichs entspricht, wäre der Knochen Italien, etwas abgemagert ;-)

Bollis Kitchen hat gesagt…

ich mag am liebsten Fleich am Knochen, ist einfach saftiger!

Nathalie hat gesagt…

@lamiacucina
Und wenn Italien so abgemagert wäre, hätte ich schon alles gesehen - und das wäre schade.
;-)

@Bolli
... und ich finde, es schmeckt kräftiger, fleischiger, der Bratensaft feiner.