Donnerstag, 2. Mai 2013

Brioche


Es gibt ja Rezepte, die wechsel' ich nicht. Der Hefezopf gehört zum Standard-Repertoire seit Jahren und wird fast wöchentlich gebacken. Aber zwischendurch packt mich dann doch mal die Risikofreude ... und dann greife ich zu erprobten Kochbüchern, geschätzten Köchen oder Bloggern. Dieses Mal: Erprobter Koch - Lafer, neues Kochbuch - Der Große Lafer Backen.

Langer Rede, kurzer Sinn: Die Brioche von ihm sind sehr fein, sehr gut, aber trotz des höheren Butteranteils schlagen sie nicht die Ausgeglichenheit und den Gesamtgeschmack "meines" Hefezopfs für den Alltag.

Wer buttrige Brioche will, für die sind sie genau richtig. (Ich bleib dann mal beim Hefezopf.)

Und da ich das erste Mal etwas aus diesem Kochbuch backe, nimmt des Rezept gleich noch an Foodfreaks immerwährenden Kochevent "DKduW" (Dein Kochbuch, das unbekannte Wesen) teil.

Brioche Lafer nah

Brioche
8 Stück oder Brioche-Kastenform (schmal) mit 30 cm
  • 150 g Butter
  • 3 Eier
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 125 ml Milch
  • 21 g frische Hefe
  • 500 g Mehl 405er
  • Butter zum Fetten der Form(en)
  • 1 Eigelb und 2 EL Milch zum Bestreichen
Butter schmelzen. Eier mit dem Schneebesen verrühren und die Butter nach und nach unterrühren. Zucker und Salz zugeben.
Mehl in einem kleinen Topf erwärmen. Die Hefe in die laufwarme Milch geben und unter Rühren auflösen. Mehl in die Schüssel der Küchenmaschine geben und die Eier-Butter-Mischung zugeben, ebenso die Hefemilch. Alles gut 5 Minuten auf niedriger Stufe zu einem glatten Teig verkneten. Abdecken und an einem warmen Ort etwa 45 Minuten gehen lassen.

Form(en) einfetten. Hefeteig kräftig durchkneten. In 8 gleich große Stücke teilen und zu Kugeln formen. In die Form nebeneinander oder in die kleinen Förmchen einzeln verteilen. Weitere 30 Minuten gehen lassen.
Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die Brioche damit bestreichen.

Auf der unteresten Schiene ca. 30 - 40 Minuten goldbraun backen. 

Brioche Lafer>

Kommentare:

Eva (Deichrunner's Küche) hat gesagt…

Aussehen tun sie herrlich, deine Brioches und ich würde dir daher jetzt gerne ein paar davon aus dem Bildschirm stibitzen :-)

(lies bitte heute mal in meinem Blog, da steht was für dich)

Melanie hat gesagt…

Das wäre was für meinen Franzosen. In dem Fall sind wir ja beide patriotisch: ich bin auch eher der Hefezopffan, aber er hat doch das großere Faible für die Brioche. Ich dachte nur in einer Brioche sie viel mehr Butter?