Dienstag, 21. Mai 2013

Orangenkuchen


Heute gibts einen der schnellsten Kuchen, die man so machen kann. Gefunden habe ich ihn bei Anke. Ich habe die Menge der Zesten reduziert und den Guß weggelassen. (Ich bin kein Guß-Fan.)

Ein Kuchen, der sich auch gut in jeder Brotzeitbox macht. :-)

Orangenkuchen nah


Orangenkuchen
Kastenform

  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 große Bio-Orange
Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine Kastenform einfetten.

Butter mit Zucker schaumig rühren. Nach und nach 4 Eier unterrühren. Mehl mit Backpulver und Salz mischen und unter die Masse geben.

Orangenkuchen Teig

Von der Bio-Orange die Schale abreiben und den Saft auspressen, beides unter den Kuchenteig geben.

Den Teig in die Form geben und für ca. eine Stunde in den Ofen schieben.

Orangenkuchen

Kommentare:

Lotte hat gesagt…

der sieht lecker aus. ich mache meinen immer ähnlich. aber statt Orange kommen noch 3tl kakao, 3tl Zimt und 3 reife bananen mit in den Teig. lecker saftig, hält sich lange und schön schokoladig.. die bananen schmeckt man nicht mehr raus nachher

lamiacucina hat gesagt…

so einfache Cakes sind mir auch am Liebsten. Bei unserm Hauscake könnte ich einfach Zitrone durch Orange ersetzen.