Mittwoch, 14. September 2011

I - Milano Marittima - fast wie immer


Ach, Kinders, Ihr wollt Berichte vom letzten Italien-Urlaub? Was soll ich denn da schreiben? Wir waren wieder im September in Milano Marittima und
  • bei Giorgio am Strand
  • Fisch essen im San Marco
  • kauften Gemüse und Obst bei Massimo für den Urlaub und für Marmeladen- und Sugo-Produktion zuhause
  • kauften ein "paar" Schuhe (und auch eine Tasche) bei Tods
  • haben ein paar Süßigkeiten zum Frühstück vertilgt
  • waren dreimal bei Felix - zu Pizza, Fisch und Hummer (immer noch die beste Pizza, die ich kenne und immer noch zu dunkel zum Fotografieren, vor allem auf der Terrasse)
  • waren zweimal auf dem Markt
Aber es gab auch einen entscheidenden Unterschied - es war heißer, viel heißer als sonst zu dieserJahreszeit und so habe ich eigentlich so gut wie nie gekocht und waren auch weniger im Hinterland unterwegs. Wir waren viel essen z.B. am Strand, bei Felix - siehe oben - aber auch bei zwei noch nicht gebloggten Restaurants. Darüber werde ich schreiben! :-)

Ach ja, noch ein seeehr großer negativer Unterschied zu 2010 - die Bomboloni waren schlechter gefüllt, wenigstens dieser hier:


Und wir entdeckten ein neues tolles Gefährt vor der Spielhalle:

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

Ein Bericht von "zuhause". Das ist Erholung.

Bolli's Kitchen hat gesagt…

ich sage nur vongole....

Nathalie hat gesagt…

@Bolli
Ich glaube, min. 6* Vongole, wenn nicht mehr.