Dienstag, 20. August 2013

Pollo arrosto con i limoni


Vor nicht ganz so vielen Jahren wie beim Hokkaido-Milchbrot, aber vor gut zwei fand sich in vielen, vielen Kochblogs das Zitronenhuhn von Marcella Hazan aus "Die klassische italienische Küche".
Obwohl dieses Buch mein Lieblingskochbuch ist und ich sehr, sehr viel daraus gekocht und manches gebloggt habe, kam das Zitronenhuhn aus unerfindlichen Gründen nicht auf den Tisch. Also hole ich das jetzt nach. (Merkt Ihr was? Ich arbeite Nachkochlisten momentan nach dem Prinzip "First in, First out" ab.)

Wie immer bei Marcella Hazan: Schnell gemacht, köstlich!

Zitronenhuhn fertig

Pollo arrosto con i limoni
2 Personen
  • 1 kleines Bio-Hendl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 unbehandelte Zitrone
Den Ofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Huhn mit Salz und Pfeffer bestreuen und auch das Innere etwas würzen. 

Zitronenhuhn Zitrone anstechen

Zitrone abwaschen, ein bißchen weich kneten und dann mindestens 20* mit einem Zahnstocher einstehen. Die Zitrone in die Bauchhöhle stecken und das Huhn gut verschließen. 

Zitronenhuhn stopfen 1

Zitronenhuhn stopfen 2

Zitronenhuhn stopfen 3

Zitronenhuhn gestopft

Das Huhn mit der Brustseite nach unten in einen Bräter legen und auf mittlerer Schiene 30 Minuten braten.

Nach 30 Minuten das Huhn umdrehen und weitere 30 Minuten garen, dann die Temperatur auf 200°C erhöhen und noch 20 Minuten weiterbraten.

Kommentare:

ostwestwind hat gesagt…

Das ist jetzt ein Photoblog?

Nathalie hat gesagt…

@ostwestwind
Das tut nicht not! ;-)
Der Capo war so stolz auf das Stopfen des Huhns - das mußte ich doch dokumentieren! :-)

Leonardo Ciampa hat gesagt…

Dieses Rezept ist gut bekannt in Amerika. Es ist Marcellas berühmteste Rezept. Ich habe die erste italienische Übersetzung davon getan. Und jetzt, eine deutsche Version! Wunderbar. Komplimente auf Ihrem schönen Blog.

Deichrunner's Küche hat gesagt…

Sieht klasse aus, und dabei so einfach. - Was hättet ihr dazu?