Dienstag, 22. Oktober 2013

Eingemachtes Kalbfleisch mit Eierscheiben und Kapern


Bei Petra fand sich dieses nicht so alltägliche Schmorgericht, das mir sehr gut gefallen hat. Es erinnert entfernt an Königsberger Klopse. Ich mag solche Gerichte für das Sonntagmittagessen. Ausprobiert, schmeckt wunderbar. Probiert das mal aus! 

Eingemachtes Kalbfleisch

Eingemachtes Kalbfleisch mit Eierscheiben und Kapern
3 Portionen
  • Butterschmalz (zum Anbraten)
  • 650 g Kalbfleisch zum Schmoren; geputzt, in Würfeln (bei mir Kalbsschulter)
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • Mehl zum Bestäuben
  • 150 ml Weißwein
  • 200 ml Kalbsfond (bei mir kräftige Fleischbrühe)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Nelken
  • 1 Bio-Zitrone: abgeriebene Schale und etwas Zitronensaft
  • 1 Eigelb
  • 100 g Schmand
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1-2 in Scheiben geschnittene hart gekochte Eier
  • 1-2 EL Kapern
Das Kalbfleisch in Butterschmalz kurz anbraten, aber nicht bräunen, dann wieder heraus nehmen. Die Zwiebel in Butterschmalz glasig anschwitzen, das Fleisch wieder zugeben, mit etwas Mehl bestäuben und mit dem Weißwein aufgießen. 

Kalbfleisch im Dampf

Kalbsfond angießen, bis das Fleisch knapp bedeckt ist. Salzen, pfeffern und die übrigen Gewürze zugeben. Zugedeckt bei geringer Hitze schmoren, bis das Fleisch weich ist (ca. 1 Stunde).

Dann kräftig mit Salz, Pfeffer, Zitronenschale und Zitronensaft abschmecken. Lorbeerblatt und Nelken wieder herausfischen. Das Eigelb mit Schmand verquirlen. Diese Mischung unter die Sauce geben, nicht mehr kochen lassen. Die hart gekochten Eier und die Kapern einrühren.

1 Kommentar:

Gerd Ressle hat gesagt…

Das sieht wirklich lecker aus. Werden wir sicher mal nachkochen!