Dienstag, 25. März 2014

Langbrot


Die Wahl von #twitback - die sich unregelmäßig auf Twitter treffende Wochenend-Backrunde - war dieses Mal das Langbrot aus dem kürzlich schon erwähnten Buch "Das Brotbackbuch" von Lutz Geißler. 

Das Langbrot hat einen sehr intensiven Brotgeschmack, trotz der Mischung aus Weizensauer und Poolish. Uns hat es außerordentlich gut geschmeckt. Helle Brot mit intensiven Geschmack sind ideal für uns. 
Zwei Sachen habe ich ggü. dem Originalrezept geändert: Mein länglicher Korb war zu groß für dieses Brot, also habe ich es rund geformt. Und ich habe - der Klassiker bei mir - die Temperatur beim Backen nach 15 Minuten nicht reduziert. Ich stelle die Uhr neu, ich lasse den Dampf aus dem Ofen, aber ich schaff(t)e es nicht, die Temperatur zu reduzieren. Deshalb wurde das Brot sehr dunkel. Das machte aber gar nicht. 

Weitere #twitback - Teilnehmer: Excellensa, Foodfreak, ...


Langbrot Profil

Langbrot

(ca. 935 g Teiggewicht)

Weizensauerteig
  • 150 g Weizenmehl 1050
  • 110 g Wasser 
  • 15 g Anstellgut vom Weizensauer
Vorteig - Poolish
  • 0,1 g Frischhefe
  • 100 g Weizenmehl
  • 100 g Wasser
Hauptteig
  • Weizensauerteig
  • Vorteig
  • 100 g Weizenmehl 1050
  • 200 g Roggenmehl 1150
  • 150 g Wasser
  • 11 g Salz
Mehl, Wasser und Anstellgut (Weizensauerteig) verrühren. Luftdicht abgedeckt bei Zimmertemperatur ca. 20 Stunden stehen lassen. 
Hefe, Mehl und Wasser (Vorteig) verrühren, ebenfalls luftdicht abgedeckt für 20 Stunden stehen lassen. 

Für den Hauptteig den Sauerteig, den Vorteig und alle anderen Zutaten sechs Minuten auf niedrigster Stufe und zwei Minuten aus zweiter Stufe verrühren. Abgedeckt für eine Stunde stehen lassen. Mit einer Teigkarte den Teig falten. Wieder eine Stunde ruhen lassen. 

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem länglichen oder runden Laib formen. Mit dem Schluss nach oben in einen mit Reismehl ausgestäubten Gärkorb geben. Bei 22°C zwei Stunden ruhen lassen. 

Ofen auf 250°C vorheizen. Laib auf einen Brotschieber stürzen, im Original mit einer Stipprolle stippen, bei mir eingeschnitten. 

Bei 250°C mit vielen Schwaden 15 Minuten backen, dann die Temperatur auf 200°C herunterdrehen, die Ofentüre einmal weit öffnen und weitere 35 Minuten fertig backen. 


Langbrot Zeiten

  Langbrot ganz

Kommentare:

Foodfreak hat gesagt…

Mich hat das Brot nicht so vom Hocker gerissen - der Ofentrieb stimmte nicht (lag im Zweifel an mir), und auch sonst war es nicht so wie ich mir ein Brot gewünscht hätte. Schön dass es für Dich besser hingehauen hat.

Nathalie hat gesagt…

@Foodfreak
Ich habe es inzwischen zweimal gebacken. Und es hat beide Male geklappt. Beim zweiten Mal wurde es mit der richtigen Temperatur auch nicht so dunkel. :-)
Mir schmeckt es gut - schlägt aber nicht das Roggenmischbrot von letzter Woche.