Sonntag, 1. Juni 2014

CH - Ascona - Hotel Castello del Sole


Nachdem wir auf unserem Tessintrip schon das Eden Roc mit seinem Restaurant La Brezza und das Giardino mit dem Ecco genossen hatten, besichtigten wir an Tag 3 das Hotel Castello del Sole mit seinem landwirtschaftlichen Gut und aßen in seinem Restaurant Locanda Barbarossa. Heute berichte ich Euch erst mal über das Hotel und den Kräutergarten. Der Rest folgt in den nächsten Tagen. 

Das Hotel Castello del Sole liegt auf 14 ha Fläche direkt am Lago Maggiore. Auch hier handelt es sich wieder um ein 5*+ Haus mit allen Annehmlichkeiten. 
An diesem Hotel fällt vor allem die Weitläufigkeit und die Einbettung in die Natur und Landwirtschaft auf. Alles verteilt sich, es ist ruhig, unaufgeregt, gepflegt bis ins kleinste Detail, ein Paradies im Grünen. Überall gibt es einen Ort, um sich zurückzuziehen, Ruhe zu finden, Kraft zu tanken. 

Castello del Sole Garten
Hauptgebäude des Castello del Sole

Castello del Sole Lieblingsplatz
Mein Lieblingsplatz zwischen Pfirsich- und Apfelbäumen 
Hier hätte ich gerne den Rest des Tages verbracht.

Castello del Sole Innenhof
Innenhof zum Relaxen

Die Zimmer und Suiten sind auf das Haupthaus und zwei Pavillons verteilt. Der Pavillon Locarno ist nur einstöckig und hat in der Mitte ein Atrium mit kleinem Rosengarten. 

Castello del Sole Locarno
Pavillon Locarno

Castello del Sole Locarno Innenhof
Atrium des Pavillon Locarno

Der Pavillon Ascona ist zweistöckig. Im ersten Stock sind die Suiten untergebracht, im Erdgeschoß der große Spa-Bereich. 

Castello del Sole Ascona
Pavillon Ascona

Castello del Sole Spa
Eingangsbereich Spa

Nach der kurzen Hotelbesichtigung ging es in den hoteleigenen Kräutergarten, wo uns Küchenchef Othmar Schlegel erwartete. Aber natürlich warfen erst noch einen Blick in die Küche - ich mag das ja sehr und würde gerne einfach mal einen Abend Mäuschen spielen und zuschauen. 

Castello del Sole Kueche
Küche der drei Restaurants

Castello del Sole Kueche Spuele
Und auch dem Spülbereich gebührt mal ein Foto.

Castello del Sole Kraeutergarten
Auf zum Kräutergarten!

Der große Kräutergarten beheimatet nicht nur Kräuter (allein über 15 verschiedene Basilikum-Arten), sondern Zitrusbäumchen und -bäume wie Yuzu oder die Kaffernlimette, Mini-Kiwis, Himbeeren in Rot und Gelb, Tomaten und vieles, vieles mehr. 

Castello del Sole Kraeutergarten total
Kräutergarten

Küchenchef Othmar Schlegel - ausgezeichnet mit 18 Gault-Millau Punkten und einem Michelin-Stern - hat seinen Garten im Griff, kennt jedes Blatt, jeden Strauch und hat viele besonderen Pflanzen persönlich beschafft. 
Eine gute halbe Stunde erklärte er verschiedene Pflanzen, gab Anwendungs- und Verarbeitungstipps. Wir haben das sehr genossen. 

Castello del sole Othmar Schlegel
Othmar Schlegel vor einem Strauch mit Mini-Kiwis

Castello del Sole Koch Garten
Der Garten wird wirklich genutzt - eine Stunde vor Restaurantöffnung.

Castello del Sole Basilikumsetzlinge
Basilikumsetzlinge

Via Muraccio 142
CH - 6612 Ascona
Telefon 0041 - 91 - 791 02 02
Telefax 0041 - 91 - 792 11 18
info@castellodelsole.ch

Castello del Sole Rose

Die Reise fand auf Einladung von Ticino Turismo sowie der beteiligten Betriebe statt. Wir danken ihnen sehr für die Einladung und die herzliche Gastfreundschaft. Aber wie Ihr wißt, habe ich meinen eigenen Kopf und schreibe von meinen Eindrücken und Gedanken, ohne Beauftragung oder Vorgaben. 

1 Kommentar:

excellensa hat gesagt…

So schön. Dieser Garten lädt wirklich zum Verweilen ein. Und ich bekomme gerade immer Fernweh beim Lesen.