Samstag, 7. Juni 2014

CH - Ascona - Terreni alla Maggia


Das Hotel Castello del Sole hat auch noch ein landwirtschaftliches Gut, Terreni alla Maggia, das an das Hotelgelände angrenzt. Dort werden Wein, Hartweizen (für Mehl/Pasta), Risotto (im Trockenanbau), Tee und vieles mehr vor allem für den Eigenbedarf angebaut. Was übrig ist, kann neben weiteren regionalen Spezialitäten wie Farina Bona, Pepe Valle Maggia und vieles mehr im Direktverkauf bezogen werden. 

Mir gefällt dieses Konzept des Luxushotels mit zugehörigem Gut - kurze Wege, frischeste Ware, dazu der Kräutergarten, das Obst. Selbst der Blumenschmuck im ganzen Hotel wird selbst gezogen. Das ist authentisch, hochwertig und die Qualität der Produkte steht im Vordergrund. 

Terreni Eingang

Wir besichtigten den kleinen Weinkeller des Gutes, kamen in den Genuss einer Faßprobe des Castello del Sole 2013, den wir zum Abendessen als Jahrgang 2011 getrunken haben. Und der es am nächsten Tag nach einem Einkauf auf dem Gut auch in den Kofferraum und auf den Weg nach Bayern schaffte. :-)

Terreni Castello Wein
Faßprobe

Aber nicht nur Wein kauften wir, sondern auch Polenta in weiß, gelb, rot und schwarz, Farina Bona in gelb und schwarz, Pfeffer, Salz, Pasta, Risotto aus Trockenanbau, Nocina, Grappa ... 

Ascona Einkauf

Via Muraccio 105
CH - 6612 Ascona
Telefon 0041 - 91 - 791 24 52
info@terreniallamaggia.ch

Nachdem das Auto voll gepackt war, nutzen wir den warmen und sonnigen Frühlingstag noch für einen kleinen Spaziergang durch Ascona. Wir hatten die letzten Tage so viel gegessen und probiert, daß Bewegung doch dringend notwendig war.  

Ascona Kirche

Ascona Hauptkirche

Ascona Hafen

Und damit schließe ich auch den Bericht über unsere Reise ins Tessin und Ascona. Uns hat es sehr gut gefallen, Euch auch? 
Bald geht es für uns (mal wieder) nach Italien, wir werden berichten. 

Die Reise fand auf Einladung von Ticino Turismo sowie der beteiligten Betriebe statt. Wir danken ihnen sehr für die Einladung und die herzliche Gastfreundschaft. Aber wie Ihr wißt, habe ich meinen eigenen Kopf und schreibe von meinen Eindrücken und Gedanken, ohne Beauftragung oder Vorgaben. 

Keine Kommentare: