Mittwoch, 17. September 2014

Maultaschen


Die Maultaschen nach einem Rezept von Vincent Klink ("ARD Buffet", Rezept aus 2013) wollte ich schon lange machen. Jetzt habe ich es endlich mal geschafft. Für das erste Mal sind sie sehr gut geworden. Ich habe den Teig einen Tick zu dick gelassen, beim nächsten Mal werde ich ihn noch dünner ausrollen. 
Ansonsten - sehr, sehr gut!


  Maultaschen 

Maultaschen

Teig 

  • 150 g Mehl (am besten Hartweizenmehl
  • 2 Eier 
  • 1-2 TL Olivenöl 
  • 1 Prise Salz 
  • Mehl zum Ausrollen 

Füllung 

  • 2 Zwiebeln 
  • 2 EL Butterschmalz 
  • 50 g Speck, durchwachsen 
  • ½ Bund glatte Petersilie 
  • 3 Eier 
  • 200 g Hackfleisch (eher fetteres Fleisch) 
  • etwas Salz, Pfeffer 
  • 1 Prise Muskat 
  • 1/2 TL Majoran, gerebelt 
  • 500 ml Fleischbrühe 

Das Mehl auf ein Brett häufen oder in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde eindrücken. Die Eier, Öl und eine Prise Salz zugeben und zu einem Teig kneten. Den Teig in Frischhaltefolie einpacken und ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. 

Zwei Zwiebeln schälen und fein schneiden, Speck fein würfeln. Zwiebel und Speck in einer Pfanne mit Butterschmalz gut anschwitzen, etwas abkühlen lassen. Petersilie abspülen, trocken schütteln, grob hacken und mit 2 Eiern in einen Mixbecher geben. Mit dem Pürierstab fein mixen. Kräuter-Ei-Mischung mit Hackfleisch, angeschwitzten Speck-Zwiebeln in eine Schüssel geben. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Majoran würzen und alles gut durchmengen (ca. 5 Minuten), damit die Farce eine gute Bindung bekommt. 

Mit einer Nudelmaschine oder einem Nudelholz den Teig sehr dünn ausrollen, darauf dünn 
die Fleischmasse aufstreichen, den oberen Teigrand mit verquirltem Ei bestreichen und den Teig wie eine Roulade zusammenrollen. 
Den Rand gut andrücken, dass er mit dem Ei zusammenklebt. Von der Roulade Maultaschen in der gewünschten Größe abschneiden und mit der flachen Hand platt drücken, dass sich die Füllung gut verteilt. In leicht kochendem Salzwasser die Maultaschen ca. 4 Minuten kochen. 

Übrige Zwiebel schälen, in feine Ringe schneiden und in einer Pfanne mit 1 EL Butterschmalz braun rösten. Die Maultaschen in Brühe anwärmen. Maultaschen mit etwas 
Brühe in einen tiefen Teller geben und mit den gerösteten Zwiebeln garnieren.

Keine Kommentare: