Mittwoch, 11. Februar 2015

Wintereintopf mit Rosenkohl


Die ersten Sonnenstrahlen kommen schon wieder ums Haus herum und treffen den Eßtisch, es wird heller und der Heuschnupfen ist auch schon da. Aber es ist kalt draußen, sehr kalt. Die richtige Zeit für einen schönen Gemüseeintopf, ergänzt durch ein bißchen Speck und Wienerle. 

Selbst ich, die ich bei Rosenkohl nicht unbedingt HURRA rufe, fand ihn wunderbar. 

Wintereintopf

Wintereintopf mit Rosenkohl
2 große Portionen

  • 3 EL Olivenöl
  • 50 g Bauchspeck, grob gewürfelt
  • 1/4 Lauch, in schmale Ringe geschnitten
  • 4 mittelgroße Kartoffeln, geschält, gewürfelt
  • 250 g Rosenkohl, geputzt, halbiert
  • Brokkoli, eine Handvoll Röschen
  • 3 Wienerle, in Scheiben geschnitten
  • Schnittlauch für Garnitur
  • Salz, Pfeffer, Piment d'Espelette
  • Gemüse- oder Fleischbrühe, zur Not auch einfach Wasser

Olivenöl erhitzen, Bauchspeck und Lauch darin anschwitzen. Kartoffelwürfel dazugeben, kurz mitbraten, dann Rosenkohl und Brokkoliröschen untermischen. Mit Brühe oder Wasser aufgießen, so daß alles knapp bedeckt ist. Mit den Gewürzen abschmecken. Aufkochen, dann zurückdrehen, so daß es nur noch ein bißchen köchelt. Deckel drauf für eine 3/4 Stunde. 
Wienerle untermischen und warten, bis sie erwärmt sind. Mit Schnittlauch garnieren. 

Keine Kommentare: