Samstag, 4. April 2015

D - Tegernsee - Bräustüberl


Der Tegernsee ist am Wochenende, vor allem im Sommer, immer fest in Münchner Hand. Wer dort keine Wohnung oder "Häuschen" sein eigen nennt, wirft sich ins Auto oder nimmt die BOB (Bayrische Oberlandbahn) zum See.
Wenn wir es schaffen, frühzeitig aufzustehen und den Autokolonnen in den Süden vorweg zu fahren, wandern wir gerne rund um den See auf die Berge oder Almen. (Z.B. Königsalm, Siebenhütten, Moni-Alm)
Am Josephstag im März waren wir ganz verwegen, nahmen einen halben Tag Urlaub, nutzten das herrliche Wetter und fuhren an den Tegernsee. Nicht nur wir kamen auf die Idee, aber im Vergleich zum Sommer hielt sich das Getümmel noch in Grenzen. 
Für ein spätes Mittagessen stand das Bräustüberl des Herzoglichen Brauhauses Tegernsee auf dem Programm. Wir kehren hier sehr gerne ein. Es gibt eine große Auswahl an Brotzeiten, aber auch warme Gerichte stehen auf der Speisekarte. Und das Bier schmeckt. :-) 

Braeustueberl aussen 2 
Terrasse des Bräustüberl in Tegernsee am Tegernsee

Braeustueberl innen
Stube an Stube im Inneren des Bräustüberls

Braeustueberl Tegernsee Bier

Braeustueberl Tegernsee Schweinsbraten

Nach einem ausgezeichneten Schweinsbraten mit Knödel und Krautsalat spazierten wir am See entlang, vorbei an der Schiffsanlegestelle beim Bräustüberl:

Braeustueberl Schiffsanleger Tegernsee

Und kauften frischen Saibling für den nächsten Tag bei der Fischerei Tegernsee: 

Tegernsee Fischerei

Zum Kaffee zog es uns aber dann doch wieder zurück zum Bräustüberl und seinen exzellenten Apfelkücherl: 

Braeustueberl aussen


Braeustueberl Tegernsee Apfelkuecherl

Herzogliches Bräustüberl Tegernsee

Schlossplatz 1 
83684 Tegernsee 

Telefon 08022 / 4141 
Telefax 08022 / 3455 
info@braustuberl.de

Keine Kommentare: