Mittwoch, 1. April 2015

Mohncrêpes mit Erdbeeren


Erdbeeren gibt es schon seit Anfang März, farblos und aus Marokko oder Spanien. Langsam aber sicher werden sie jetzt, Anfang April, röter, riechen nach Erdbeere, wenn man sich ihnen nähert, und kommen aus Italien. Vielleicht wollt Ihr ja die ersten für ein Osterdessert nutzen? 
Bei uns gab es diese Nachspeise am Ostersonntag letzten Jahres mit durch und durch roten Erdbeeren. 
(Quelle: Johann Lafer - Der Große Lafer)

Mohncrepes

Mohn-Crêpes mit Quark und Erdbeeren
4 Portionen

Teig
  • 100 g Mehl
  • 25 g gemahlener Mohn
  • 250 ml Milch
  • 2 Eier
  • 1 TL Zucker
  • 25 g weiche Butter
  • 2 El Butterschmalz zum Ausbacken
Füllung
  • 2 Blatt weiße Gelatine
  • 50 ml Milch
  • 250 g Magerquark
  • 130 g Zucker
  • 1 Bio Zitrone
  • 500 g Erdbeeren
Die Zutaten für den Teig zusammenmischen und eine Stunden stehen/quellen lassen. Danach 8 kleine Crêpes ausbraten. Abkühlen lassen. 

Gelatine nach Verpackungsanleitung in kaltem Wasser einweichen. Die Milch erwärmen und die eingeweichte Gelatine darin mit einem Schneebesen auflösen.
Quark mit 80 g Zucker, der abgeriebenen Schale und der Saft der Zitrone sowie der Milch verrühren. 
Die Crêpes mit der Quarkmischung bestreichen, aufrollen und kühl stellen. 

Erdbeeren putzen, klein schneiden und mit dem Rest Zucker bestreichen. Ebenfalls ziehen lassen. 

Gemeinsam anrichten und servieren. 

Keine Kommentare: