Mittwoch, 7. Oktober 2015

Alles wie immer - die Wiesn 2015


Was kann ich Euch noch neues berichten? Eigentlich nichts. Ihr habt schon alles gesehen in den Berichten von der Wiesn in den letzten acht Jahren. Deshalb gibt es dieses Jahr nur einen zusammenfassenden Bericht von unseren mittäglichen Besuchen - die abendlichen sind nicht dokumentiert. ;-)

Den Anfang machte der erste Samstag und der Auftakt im Weinzelt mit Weißbier, Ente und Wildpfanne. 
(Bericht von 2013)

Weinzelt 2015 Wiesn

Den Trachtenumzug sahen wir am Sonntag mit toller Aussicht während einer beruflichen Einladung: 

Trachtenumzug 2015 Wiesn

Unter der Woche im Augustiner mit meinen Eltern und bei Renate seit 25 Jahren unsere Bedienung. Es gab Schweinebraten und Surhaxe ... und für mich nur Wasser, denn danach ging es direkt zum Kundentermin.
(Bericht aus 2014)

Augustiner 2015 Wiesn

Der traditionelle mittlere Wiesnsonntag im Ochs - dieses Jahr kam Richard, der 55te von insgesamt 114 Ochsen auf die Teller in Form von Ochsenbraten, Ochsenlende, Ochsenhochrippe, Ochsenfilet. Außerdem gab es ein neues Gericht auf der Karte: Spinat-Brezn-Knödel mit Nussbutter und Bergkäse
(Berichte aus 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014)

Ochsenbraterei 2015 Wiesn

Und der Abschluß am letzten Sonntag im Löwenbräuzelt mit Surhaxerl und Hirschgulasch: 
(Berichte aus 2008200920102012, 2013)

Loewenbraeu 2015 Wiesn

Schee war's!

1 Kommentar:

sammelhamster hat gesagt…

Ist doch schön, wenn sich manches nicht ändert!
Danke fürs mitnehmen :)