Samstag, 14. November 2015

I - Antholzertal und die Region Bruneck


Und noch eine Gegend - nach unserem Aufenthalt in Moos und Umgebung, in der wir trotz unzähliger Südtirol- und Italien-Reisen nie waren und die wir im wahrsten Sinne links liegen ließen: Das Antholzertal in der Region Bruneck/Kronplatz. In Bruneck ging es für uns immer Richtung Süden, in die Dolomiten, aber nie bogen wir hinter Bruneck in das Antholzer Tal ein. 
Das Tal ist am Anfang relativ breit und weit, erst langsam und mit dem Erklimmen des einen oder anderen Höhenmeters wird es enger und alpiner. Am Ende des Tals erwartet einen der Staller Sattel Richtung Österreich - dazu ein anderes Mal aber mehr. 

Das Antholzertal ist ein eher stilles Tal mit vielen Wäldern, Biotopen und Hochmooren. Oberhalb der Baumgrenze findet sich wilde, alpine Landschaft - Teil des Naturparks Rieserferner Ahrn. Still liegt auch der 44 ha große Antholzer See in Mitten von Nadelwäldern und schimmert in tollem Grün. 
Sporteln kann man natürlich auch in diesem Tal - während wir "nur" wanderten, könnt Ihr auch mountainbiken oder im Winter mit den Ski wandern. Bekannt ist das Tal aber vor allem durch sein Biathlonzentrum in Antholz Obertal, kurz vor dem See. Dann ist es sicher nicht mehr so still, als zu der Zeit als wir da waren. 

Antholz See 2
Blick vom Staller Sattel ins Antholzertal und auf den Antholzer See 
Was für eine Farbe!

Antholz See 1
Den See kann man umwandern. 

Antholz Mitterantholz
Blick aus unserem Hotel Vierbrunnenhof 
von Antholz-Mittertal das Tal hoch Richtung Obertal und See

Antholz Kapelle

Schöne, idyllische Ecken, Gebäude und Häuser findet man überall - sehr gepflegt und oft mit vielen Blumen geschmückt. 

Antholz Blumenhaus

Auch im nahen Bruneck: 

Antholz Bruneck


Aber natürlich haben wir auch gut gegessen und dem einen oder anderen Produzenten, z.B. für Wurst, Brot und Käse, über die Schulter gesehen - aber dazu beim nächsten Mal mehr. 

Der Aufenthalt im Antholzertal fand auf Einladung der Region Kronplatz statt. Der Bericht entstand aus eigenen Erfahrungen ohne Beauftragung oder Vorgaben.

1 Kommentar:

Leonardo Ciampa hat gesagt…

Foto straordinamente belle! Assolutamente adoro il Sudtirolo. Non sono mai stato a Brunico, purtroppo. Ma un paio di volte ho fatto il viaggio da Verona a Innsbruck, che passa per Fortezza.