Sonntag, 27. September 2015

A - Mellau - Sonne Lifestyle Resort


Während unserer kleinen Alpentour im September übernachteten wir zwei Nächte in Mellau, mitten im Bregenzer Wald. Der Bregenzer Wald war uns bis jetzt unbekannt. Die Gegenden rund um den Bodensee kennen wir gut, aber in den Bregenzerwald haben wir uns noch nie "gewagt". 

Ein wenig habe ich schon von Mellau und einer unserer Wanderungen - die zur Alpe Buchen - berichtet. Fehlt noch unser Hotel. 

Das Sonne Lifestyle Resort, ein Haus der ****S-Kategorie, war unser Gastgeber. Das Hotel liegt mitten im Ort, direkt am Zusammenfluß von Mellenbach und Bregenzerach. Eine lange Tradition prägt das Haus.
Die Eltern des heutigen Besitzers übernahmen das Gasthaus Sonne 1946 und bauten es nach und nach aus. 1977 und 2008 wurde das Hotel jeweils neu gebaut. 

Der jetzige Bau verbindet das "alte" aber neu errichtete traditionelle Gasthaus mit dem modernen Hotelbereich, der hell, klar und reduziert einen Kontrapunkt setzt. Glas und Holz spielen hier die Hauptrolle. 

Mellau Sonne Gasthaus

Mellau Sonne Hotelbereich

Unser Zimmer, ein Superior-Design-Zimmer mit Balkon hatte 35 Quadratmeter. Außerdem bietet das Haus noch Penthouse Design Suiten. 
Uns gefiel unser Zimmer sehr gut, alles ist durchdacht. Es gibt genügend Stauraum, eine schöne und gemütliche Sitzecke, ein bequemes und breites Bett. Die Materialen aus Stein, Glas und Holz finden sich auch hier wieder. 
Ein getrenntes WC mögen wir, wie immer wenn wir es vorfinden, sehr. Das Badezimmer ist toll, der integrierte Schminktisch hebt es von vielen anderen Hotels ab. Was uns aber wieder stört, ist der nicht zu verschließende Badezimmerbereich, der sich zum Zimmer öffnet und die Milchglasscheibe der Dusche, die zum Bett hin zeigt. Wie schon ein paar Mal bemerkt - ein bisschen Privatsphäre im Bad haben wir gern. Und eben auch nachts die Dunkelheit, wenn vielleicht mal einer von uns ins Bad ans Waschbecken muss und hier zwangsläufig den anderen weckt. Das ist Geschmackssache, aber wir können uns mit dem offenen Konzept nicht anfreunden.

Mellau Sonne Zimmer

Und noch eine Kleinigkeit - der Nachttisch ist zu klein. Brille, iPhone, Wasserflasche, Kindle, Tempos, das passt nicht drauf. Vielleicht habe ich auch einfach zu viel Kruscht. ;-)

Sonne Mellau Nachttisch

Aber Schluß mit diesen Kleinigkeiten, das Zimmer war wirklich wunderbar. Und von unserem großen Balkon hatten wir Blick auf den Pool.  

Und schon sind wir beim schönen und 1500 qm großen SpaBereich des Hotels mit Saunawelt, Dampfbad, Duftsauna und Whirlpool u.v.m. Und einen Kneipp-Pfad gibt es auch (ich mag das sehr). Wir haben nach den Wanderungen viel Zeit im Pool verbracht. Für Sonnenhungrige gibt es genügend Liegen drumherum. 

Sonne Mellau Spa

Wenn Ihr wie wir in der Sonne übernachtet, gehört neben einem großen und reichhaltigen Frühstücksbüffet eine Vesper am Nachmittag und ein Vier-Gang-Menü am Abend zur Rundumversorgung. Schaut selbst, was wir serviert bekommen haben: 

Sonne Mellau Gasthaus

Sonne Mellau Abendessen 1
Schwertfischcarpaccio in Tomaten-Kräuter-Vinaigrette - Kalbsconsommé mit Grießnockerl
Pfifferlinge mit Serviettenknödel - Spanferkelrücken - Windbeutel mit Vanillecreme - 
Himbeer-Schokoladen-Törtchen


Sonne Mellau Abendessen 2
Avocadofächer mit Auberginensalat - Kalbsschnitzel mit Petersilienkartoffeln - Hirschrücken 
Stracciatella-Torte mit Himbeereis


Das Hotel ist eine idealer Ausgangspunkt im Sommer für Wanderungen und im Winter für Skifahrten im Bregenzer Wald. Wer einmal die Bregenzer Festspiele mit der tollen Seebühne besuchen möchte, findet hier einen ruhigen Ausgangspunkt dafür. 

Und wie immer zum Schluß (leider immer noch notwendig): 

Es gibt WLAN ist fast allen Bereichen. Und es funktioniert hervorragend - die Anzahl der Geräte ist nicht beschränkt. 

Sonne Lifestyle Resort ****S
A - 6881 Mellau im Bregenzerwald
Telefon 0043 - 5518 - 20100 - 0
Telefax 0043 - 5518 - 20100 - 70
Der Aufenthalt in der Sonne fand auf Einladung des Hotels statt. Der Bericht entstand aus eigenen Erfahrungen ohne Beauftragung oder Vorgaben.

Samstag, 26. September 2015

A - Mellau - Wanderung zur Alpe Buchen


Bei unserer zweiwöchigen Fahrt durch "die Berge" in diesem Spätsommer machten wir zuerst Halt in Mellau, einem kleinen Ort mitten im Bregenzer Wald. Von München aus fuhren wir 2 1/2 Stunden hierher und streiften dabei den Bodensee, den wir rechts liegen ließen. Kurz hinter Bregenz ging es dann ein paar Kilometer in die Berge. Die sanfte, hügelige Landschaft am Anfang erinnerte mich sofort ans Allgäu. Das ist jetzt auch nicht so ganz verwunderlich, denn der Bregenzerwald grenzt nördlich an das Hochallgäu. Aber je weiter man hineinfährt, desto bergiger wird es, das Tal wird enger. Holz dominiert in allen Formen. Es gibt viel Wald, die Häuser sind aus Holz gebaut und mit Holzschindeln verziert, die Anzahl der Sägewerke, Zimmereien und Schreinereien fällt ins Auge. 

Übernachtet haben wir im Sonne Lifestyle Resort - dazu aber in einem anderen Artikel mehr. 

Heute solls um unsere Wanderung am zweiten Tag gehen. Wir wollten den Urlaub ruhig starten, nicht gleich von der Arbeits- in die Urlaubshektik fallen. Also ließen wir Bergbahnen und Alprunden außen vor und nahmen den Mellau-Führer mit den kleinen Wanderungen rund um den Ort zur Hand. Fündig wurden wir bei einer gemütlichen, kleinen Runde zur Alp Buchen entlang des Mellenbachs sanft bergauf. 
Die Broschüre gab den Weg (verzeichnet mit Hin- und Rückpfeilen auf der Karte) mit 1 1/2 Stunden an. Um es gleich vorweg zu nehmen - der Weg beträgt einfach 1 1/2 Stunden, insgesamt also drei. Ich bin bei diesen "Formfehlern" in Wandernführern sehr pingelig. Bei so einer kleinen Runde ist es nicht unbedingt schlimm, aber bei größeren Touren kann das auch mal gefährlich werden. Ein zweiter Blick auf die Wanderkarte und auch das dritte Schild am Weg klären dann aber auf. 

Mellau Alp Buchen Mellenbach

Im Halbschatten entlang des idyllischen und rauschenden Mellenbachs geht es auf der linken Seite immer gerade und bei sanfter Steigung (insgesamt 300 Höhenmeter) hinauf. Immer wieder gibt der Wald Blicke auf kleine Almen und Bauernhöfe sowie Gipfel frei. Am Anfang läuft man auf einem schmalen Wald-, später dann auf einem Wirtschaftsweg, den auch einige Mountainbiker benutzen. 

Mellau Alp Buchen Bruecke
Vom Fahrweg getrennte Holzfußgänger-Brücke ...

Mellau Alp Buchen Bruecke Blick
... mit Ausblicken

Mellau Alp Buchen Bruecke Spinnennetze

Mellau Alp Buchen Wegweiser

Mellau Alp Buchen Mellenbach 2

Nach einem kurzen, etwas steileren Anstieg erreicht man die Alpe Buchen auf 850 Metern. 

Mellau Alp Buchen Alpblick

An zwei Seiten der Alpe kann man draußen sitzen, bei schlechtem Wetter auch drinnen. Auf den Weiden rund um die Jausenstation sind Kühe und Ziegen unterwegs, die Milch für den Käse liefern, aber auch im Stall finden sich noch ein paar Gesellen. 

Mellau Alp Buchen Tiere
Mellau Alp Buchen Kaeserei

Mellau Alp Buchen Außenbereich

Holunder- und Apfelsaftschorle gibt es, ebenso Wasser, Wein und Bier. Und natürlich auch frische Rohmilch von Kuh und Ziege. Zum Essen finden sich natürlich verschiedene Gerichte mit dem Ziegenkäse, aber auch Speck- oder Bergkäs-Brote. Kinder finden hier oben ein kleines Paradies mit Kaninchen, Kätzchen und dem Hofhund. 

Mellau Alp Buchen Essen
Käsebrettl - Kuh-Rohmilch - Bier - Speck

Mellau Alp Buchen Blick Mellental

Wir blieben eine gute Stunde vor Ort und wanderten dann wieder nach Mellau zurück. 

Mittwoch, 23. September 2015

Kürbisquiche


Der Herr der Cucina liebt Kürbis - ich weniger. Es ist nicht so, daß ich Kürbis nicht mag, ich mach mir einfach nichts aus ihm. Deshalb koche ich nur selten mit Kürbis, nur eben zwischendurch dem Herrn der Cucina zuliebe.

@Wunschwolke auf Twitter kochte kürzlich die Kürbisquiche von Johann Lafer, eine gute Idee, die ich gerne nachmachte. Für Teig und Eiguss nahm ich meine Standardrezepte. 

Die Quiche fand ich richtig gut - denn sie schmeckt nur sehr dezent nach Kürbis. ;-) 

Kuerbistarte ganz


Kürbisquiche
24 cm Quicheform

Mürbeteig 
  • 200 g Mehl 
  • 1 EL Zucker 
  • Salz 
  • 120 g Butter
  • 1 Eigelb 
Belag
  • 20 g Butter
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 50 g Bauchspeck in feine Streichhölzer geschnitten
  • 300 g Kürbis (hier Butternut) fein geraspelt
  • 200 ml Milch 
  • 100 g Crème fraiche 
  • 3 Eier 
  • Salz
  • Pfeffer 
  • frisch geriebene Muskatnuss 
  • Piment d'Espelette

Alle Zutaten für den Mürbeteig rasch vermischen und zu einer Kugel formen. In Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. 


Kuerbistarte Kuerbis roh

Kürbis schälen, entkernen und fein raspeln. 

Kuerbistarte Pfanne

Butter in einer Pfanne erhitzen. Speck und Zwiebel darin anschwitzen. Kürbis dazugeben und 5 Minuten mitdünsten. Würzen und abkühlen lassen. 

Backofen auf 200°C vorheizen. 

Dann Milch, Crème fraiche und Eier verquirlen, würzen. Form fetten, Teig dünn ausrollen und die Form mit einem ca. 3 cm hohen Rand auslegen. Kürbismischung mit der Eiersahne verrühren und auf dem Teig verteilen.
Im Ofen auf der zweiten Schiene von unten 30 bis 40 Minuten backen.

Sonntag, 20. September 2015

Morgenblick in den Bergen


Wir waren zwei Wochen in den Alpen unterwegs - viele Berichte werden folgen. Unseren Blick frühmorgens aus den Hotelzimmern habe ich jeden Tag fotografiert: 

Morgenblick Mellau 0830
Mellau

Morgenblick Mellau 0831
Mellau

Morgenblick Lech 0901
Oberlech

Morgenblick Lech 0902
Oberlech

Morgenblick Seefeld 0903
Seefeld

Morgenblick Seefeld 0904
Seefeld

Morgenblick Olang 0906
Olang

Morgenblick Olang 0905
Olang

Morgenblick Bad Moos 0907
Bad Moos

Morgenblick Bad Moos 0908
Bad Moos

Morgenblick Antholz 0909
Mitter-Antholz

Morgenblick Antholz 0910
Mitter-Antholz

Morgenblick Antholz 0911
Mitter-Antholz

Samstag, 19. September 2015

Essen in Köln - 3. Teil - diesmal ohne Brauhäuser


Im dritten und letzten Teil (hier findet Ihr Teil 1 und Teil 2) der kurzen Reihe "Essen in Köln", in der ich Restaurants und Gasthäuser vorstelle, in denen der Herr der Cucina im Rahmen seines beruflichen Aufenthalts in Köln Kleinigkeiten gegessen hat, geht es heute um "Nicht-Brauhäuser".

Blauer König

Der Tipp "Blauer König" kam über Twitter von @Hirngabel und @LLcurly - es wurde die Lokalität, in der Herr der Cucina am meisten war. Man kann nett draußen und drinnen sitzen, die Küche ist französisch inspiriert, das Essen ist leicht und frisch zubereitet. Empfehlung.

Blauer Koenig aussen
Blauer Koenig Camembert
Blauer Koenig Flammkuchen
Blauer Koenig Koelsch
Blauer Koenig Pasta

Blauer König 
Markt 24 
51103 Köln 
Telefon 0221 - 99 39 37 48 

485 Grad

Eine bekannte Pizzeria in Köln - man sucht sich die Pizza aus, bezahlt, hinterläßt den Vornamen, sucht sich einen Sitzplatz und wartet, bis der Name genannt wird. Kleine Lokalität. Pizza sehr gut, originelle Zutaten. 


485 grad Ofen
485 grad Pizza

485 Grad - neapolitanische Pizza 
Kyffhäuser Strasse 44 
50674 Köln 
Telefon 0221-3975 3330

Cafe Vreiheit

Ein kleines Cafe mit wenigen Plätzen vor der Tür, frische, mediterrane Küche. Der Herr der Cucina aß eine Antipasti-Platte.

Vreiheit Antipasti

Cafe Vreiheit
Wallstraße 91
51063 Köln - Mülheim
Telefon 0221 - 9917793

Al Capriccio

Ein gehobenes italienisches Restaurant mit schönem und gut geschütztem Außenbereich. Sehr gute Küche.

Al capriccio Speisekarte
Al capriccio Pizza
Al Capriccio Risotto

Al Capriccio
Dellbrücker Hauptstraße 62
51069 Köln
Telefon 0221 - 68 10 71

Trattoria Enoteca

Die Trattoria Enoteca gehört zum Schloss Bensberg in Bergisch Gladbach. Die Küche wirbt mit "Cucina Casalinga", da mußte der Mann rein. 


Der Herr der Cucina aß 

Pulposalat nach ligurische Art mit Kartoffeln, Bohnen und Sepia
60 Stunden sanft gegarter Rinderschaufelbug mit Caponata-Gemüse und Bergkartoffelstampf
Creme brûlée mit Torrone und Pistazieneis

und bestellte dazu die begleitenden Weine. Das Menü war hervorragendend, bei den Weinen stimmte das Preis-Leistungsverhältnis nicht. 

Bensberg Trattoria Schloss
Schloss Bensberg

Bensberg Trattoria Hof
Bensberg Trattoria Pulpo
Bensberg Trattoria Hauptgang
Bensberg Trattoria Dessert

Trattoria Enoteca
Kadettenstraße
51429 Bergisch-Gladbach
Telefon 02204 - 420