Mittwoch, 1. Juni 2016

New York am 24.04.16 - ein Spaziergang im 1. Stock, Ausblicke und Shopping


Ein Sonntag in New York und schönes Wetter - wir ahnten schon, daß wir unsere heutige Tour - einen Spaziergang auf der High Line - nicht alleine machen würden. Also nahmen wir am Sonntagfrüh nach dem Frühstück ein Taxi zum Beginn des Parks an der 34th Street, um früh dran zu sein. 

2016 04 24 005 Highlinepark CuCa
U-Bahn-Depot hinter der Penn-Station 
(an der 34th Street am Beginn der High Line)

Die High Line ist eine 2,33 km lange ehemalige Güterzugtrasse. Sie wurde seit 2006 über die Jahre in drei Abschnitten zu einem Park gewandelt. Als wir sie 2011 besuchten, war erst ein Abschnitt offen, jetzt konnten wir den High Line Park in der ganzen Länge von der 34th Straße bis zum neuen Whitney Museum an der Gansevoort Street im Meatpacking District entlang laufen.

2016 04 24 020 Highlinepark CuCa

Die High Line war früher 21 Kilometer lang und wurde 1932 in Betrieb genommen, um die Fabriken und Fleischereien besser zu versorgen. Aber schon in den 50er Jahren übernahmen immer mehr die LKWs die Belieferung, so daß die High Line langsam aber sicher unnötig wurde. Der letzte Zug verkehrte 1980 auf der Hochtrasse. Teile wurden abgerissen.
Eine Bürgerinitiative verhinderte den Abriss des letzten Teilabschnitts und schließlich kam es zum Ausbau des Parks - eine wirkliche schöne Nutzung mit tollen Ein- und Ausblicken. Die Bepflanzung der High Line ist inspiriert durch Pflanzen, die sich ansiedelten, als das Schienensystem nicht mehr benutzt wurde. 

2016 04 24 014 Highlinepark CuCa
Blick von der Terrasse des Whitney Museums 
auf die High Line und das Standard Hotel

2016 04 24 015 Highlinepark CuCa
180° Grad Blick über Nord (Standard Hotel) 
über Osten (Meetpacking District) nach Süden (Hudson River)

Nachdem wir die ganze High Line hinter uns hatten - den letzten Teil davon lief ich wegen der blühenden Birken etwas schneller, ging es ins Whitney Museum. Das Whitney Museum war 2015 von der Upper East Side in das neue Gebäude ins Meatpacking District gezogen. Im alten Gebäude war alles beengt und wir waren 2011 nicht so glücklich (Bericht aus 2011) mit den Ausstellungen und den Gemälden. Das lag vor allem daran, daß das Whitney die größte Hopper Sammlung der Welt besitzt und davon 2011 nur eines davon ausgestellt war. 


So waren die Erwartungen dieses Mal groß. Bringen wir das positive zuerst. Der Neubau umfaßt acht sehr variabel zu gestaltende Stockwerke und Säle. Mit tollen Aussichten auf Hudson River und das Meatpacking District. Dazu kommen tolle Dachterrassen mit wunderbaren Ausblicken und Einsichten. 

2016 04 24 029 Whitney CuCa
Blick aus einem der großen Säle im Whitney Museum 
nach New Jersey über den Hudson River

Bei unserem Besuch im April 2016 waren nur vier Stockwerke für die Besucher geöffnet. Es gibt keine Dauerausstellung, sondern nur Sonderausstellungen, die dieses Mal nicht nach unserem Geschmack waren. Und einen Hopper gab es auch nicht zu sehen. So merken wir uns für den nächsten Besuch: Erst mal die Art der Sonderausstellungen checken, bevor man den Eintrittspreis bezahlt. Aber eine große Empfehlung für einen ersten Besuch und die Sicht von den Terrassen. 

2016 04 24 028 Whitney CuCa
Auf einer der Dachterrassen des Whitney Museums mit Blick Richtung New Jersey

2016 04 24 016 Highlinepark CuCa
Das Ende der Highline an der Gansevoort Street

Danach ging es ein bißchen durch das Meetpacking District, schließlich nahmen wir die U-Bahn Richtung Lexington Avenue in der Nähe von Bloomingdale's.
Wir spazierten ein bißchen durch das Kaufhaus und landeten natürlich auch in der Haushaltsabteilung. 

2016 04 24 041 Bloomingdale CuCa 
Sie hat leider nicht ins Handgepäck gepaßt! :-) 
(links 13.999,99 US$, rechts 2.499,99 US$)

Mit der Suche nach einem Mittagessen-Lokal taten wir uns schwer. Viele Restaurants und Cafés hatten nur Sonntagsbrunch. Also gingen wir wieder in die Wohnung und kochten uns eine Kleinigkeit. 

2016 04 24 042 Synagoge CuCa
Synagoge in der Lexington Avenue

2016 04 24 044 2nd Ave CuCa
2nd Avenue am Sonntag etwas leerer

2016 04 24 046 2nd Ave CuCa
2nd Avenue Ecke 50th Street

Danach gings nochmal Richtung Madison Avenue - ich wollte etwas Kleidung shoppen, was mir auch gelang. Weinkauf schloß das Shoppingprogramm dieses Sonntages ab. Danach Couch und Bett. 

Nützliche Informationen: 


High Line, von der Gansevoort Street zur West 34th Street zwischen 10th und 12th Avenues, New York
Öffnungszeiten: Dezember - März 7 - 19 Uhr, April - Mai 7 - 22 Uhr, Juni - September 7 - 23 Uhr, Oktober - November 7 - 22 Uhr

Whitney Museum of American Art, 99 Gansevoort Street New York, Telefon 001 - 212 - 570 3600 
Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Donnerstag, Sonntag 10:30 - 18 Uhr,  Freitag und Samstag 10:30 - 22 Uhr 

Bloomingdale's, 59th Street Ecke Lexington Avenue, New York
Öffnungszeiten variieren stark - bitte auf der Webseite nachschauen

Keine Kommentare: