Sonntag, 5. Juni 2016

New York am 25.04.16 - Fremdes, Fleischiges und Jazziges


Unser Gastgeberin musste heute wieder arbeiten, so dass wir mit ihr aufstanden und gemeinsam frühstückten. Danach ein langsamer Aufbruch unsererseits. 

Mit dem inzwischen gewohnten M15 Bus ging es die 2nd Avenue in den Süden bis ans nördliche Ende des Financial Districts, das gleichzeitig den Beginn von Chinatown markiert. Chinatown liegt zwischen Canal-, Bowery-, Worth- und Baxter Street. Eine andere Welt. 


2016 04 25 013 Chinatown CuCa


2016 04 25 018 Chinatown CuCa
Pekingente, "dezenter" Schmuck, Speisekarte

So gut wie alles ist nur noch in chinesischen Schriftzeichen beschriftet, alle Geschäfte sind auf chinesische Kundschaft ausgelegt. In den meisten Straßen sucht man Touristen vergebens. 
Wir ließen uns die Mott Street entlang treiben. Vorbei an vielen Schönheitssalons, die Damen weiße Haut versprechen, an katholischen Kirchen, die Messen in Chinesisch und Kantonesisch anbieten, Teeläden, verschiedenen Restaurants, aber auch Spezialitätengeschäfte wie das, in dem die folgenden Fotos entstanden sind. Hier gab es Süßwaren, Tees und allerlei getrocknete Spezialitäten:


2016 04 25 015 Chinatown CuCa
Getrocknete Seeohren (Preise beachten! z.B. 1488 US$ für ein Pfund)


2016 04 25 016 Chinatown CuCa
Flughunde oben links? 


2016 04 25 014 Chinatown CuCa
links oben: getrocknete Pilze - links unten: getrocknete Fischhaut
rechts: wollte ich nicht wissen :-) 

2016 04 25 017 Chinatown CuCa
Seegurken

Weiter ging es durch die Mulberry Street und Little Italy. Sehr viel kleiner als Chinatown besteht Little Italy vor allem aus Restaurants, Cafés und Eisdielen, die die Touristen als ihre Einkommensquelle auserkoren haben. 


2016 04 25 034 LittleItaly CuCa
Mulberry Street


2016 04 25 035 LittleItaly CuCa
Mulberry Street

2016 04 25 036 Metro CuCa

Wir nahmen aber ab Hudson Street die U-Bahnlinie 6 bis Grand Central Station und gingen im "The Capital Grill" essen. Wir waren bei dieser hochklassigen Steakhouse-Gruppe schon 2011 (Bericht) in Washington, jetzt wollten wir es uns in New York gut gehen lassen. Wir mussten an einem Montag um 12:30 Uhr mittag doch einige Zeit warten, bis ein Platz frei wurde. Dann hatten wir einen tollen Tisch, einen ausgezeichneten Ober und exzellentes Essen. 


2016 04 25 062 TheCapitalGrill CuCa
Die Weinkarte wird auf einem iPad gereicht. 

Der Herr der Cucina nahm Krabben- und Hummer-"Pflanzerl" und als Hauptgang einen Hummersalat mit Avocados, Orangenfilets, Rucola und Tomaten, ich ein Filetsteak mit Pommes Frites. Beide gönnten wir uns je ein Glas Kalifornischen Pinot Noir bzw. Cabernet Sauvignon dazu. 

2016 04 25 063 TheCapitalGrill CuCa

Als die Dessertkarte kam, suchte sich der Herr der Cucina den mit 1280 Kalorien gekennzeichneten Double Chocolat Cake with Port Wine Infused Cherries and Ice Cream aus, während ich nur zum Kaffee griff. 


2016 04 25 064 TheCapitalGrill CuCa

Eine kleine Spazierrunde drehten wir durch Grand Central Station, sahen uns den dortigen Apple Shop auf der Empore an und wanderten dann nach Hause. 


2016 04 25 076 GrandCentral CuCa
Die grandiose Halle des Grand Central Terminal 

Vorbei kamen wir noch an diesem Nigerianischen Foodtruck, der - strategisch günstig - täglich vor der Nigerianischen Botschaft parkt. (Viele Gerichte werden mit Porridge kombiniert. Ich muß das mal nachlesen.) 

2016 04 25 074 Nigeria FoodTruck CuCa

Das Internet leer gelesen, von den Streik und den Transatlantik-Flugausfällen Ende der Woche ab und nach München gehört, aber unser Flug war (noch?) nicht dabei. Füße hochgelegt. Denn abends hatten wir noch etwas vor.

Wir gingen in den dizzy's club im Time Warner Center und lauschten dem Jazzkonzert von "Terell Stafford And The Temple University Big Band".  Wir hatten in einem kleinen tollen Saal mit exzellenter Akustik und Blick auf den Central Park bei Sonnenuntergang einen wunderbaren Abend.


2016 04 25 077 Jazz Dizzys CuCa

Nach dem Konzert schlenderten wir noch durch Whole Foods im Untergeschoß, kauften für die nächsten zwei Tage ein und danach gings mit dem Taxi in die Wohnung. 

2016 04 25 086 Whole Foods CuCa
Bierauswahl bei Whole Foods

Nützliche Informationen: 

The Capital Grill (im Chrysler Center), 155 E 42nd Street, New York 10017
Öffnungszeiten: Montag - Freitag 11.30 - 23 Uhr, Samstag 17 - 23 Uhr, Sonntag 17 - 22 Uhr

Consulate General of Nigeria, 828 2nd Avenue, New York

Keine Kommentare: