Samstag, 10. September 2016

D - Kiel - Kieler Kaufmann


Im August verschlug es uns Süddeutsche an die Ostsee - die Cousine des Herrn der Cucina heiratete. Jetzt ist der August nicht unbedingt der Monat, in dem es allzu viele freie Betten an der Ostsee gibt ... und schon gar nicht für eine Nacht übers Wochenende. Für die Buchungen waren wir recht spät dran, die Auswahl war nicht mehr groß. 

Der Plan war, morgens mit dem Flugzeug nach Hamburg zu fliegen, Mietwagen bis Kiel zu nehmen, zu hochzeiten und dann eine kurze, aber wenigstens sehr komfortable Nacht in Kiel zu haben. Denn am nächsten Tag ging es schon wieder zurück ... der Sommerurlaub in Italien wartete. 

Wir entschieden uns deswegen - trotz der kurzen Aufenthaltsdauer - nicht für eine einfache Pension sondern für das 4* Superior Hotel "Kieler Kaufmann". 

Alles klappte wie am Schnürchen, Auto, Flugzeug, Mietwagen, Snack bei McDonalds, kurzer Zwischenstop im Hotel. 

Danach waren Einchecken und ein Power-Nickerchen vor der kirchlichen Zeremonie geplant. Das Hotel liegt wunderbar und leicht erhöht am westlichen Ufer der Kieler Förde in einem kleinen Park. Die ursprüngliche Bankiersvilla wurde durch verschiedene Anbauten erweitert. Der Empfang an der Reception war freundlich, ging schnell vonstatten und wir konnten kurzfristig unser Zimmer beziehen. 


Kieler Kaufmann

Wir hatten über Booking.com ein Superior Doppelzimmer mit Frühstück gebucht. Das Zimmer war ausreichend groß, ging aber im Erdgeschoß Richtung Parkplatz. Auf den ersten Blick wirkte alles sehr ansprechend und angenehm. 
Bei genauerem Hinsehen blieb das aber nicht so - die Polstermöbel waren abgewetzt, der "Betthimmel" ausgebleicht, die Sitzbank vor dem Bett hatte einen Fleck. Die Fenster waren schmutzig. Einige Zimmerecken waren abgeschabt - nicht erst seit kurzem. Das Internet funktionierte nur rudimentär und keine 5 Minuten am Stück. 


Kieler Kaufmann Bad

Aber: die Matratzen, Zudecken und Kissen waren sehr gut. Wir schliefen in der kurzen Nacht, aber trotzdem sehr unruhig. Das Kopfteil unseres Bettes war sehr, sehr warm, vermutlich aufgeheizt durch Leitungen, die ins angrenzende Spa flossen. 
Leider war das Frühstück für 18 Euro pro Person nicht auf dem Niveau, das wir erwartet haben. Es hing stark hinter den Standards vergleichbarer Hotels zurück. Dazu kamen Sets, die zwar gereinigt waren, aber Flecken hatten. 

Insgesamt also ein sehr gemischtes Hotelerlebnis, bei dem Preis und Leistung sich nicht die Waage hielten. Schade. 

Wir bezahlten für eine Nacht 192 € im August 2016 für ein Superior-Doppelzimmer mit Frühstück. 

Romantik Hotel 
Niemannsweg 102
24105 Kiel 
Telefon 0431 - 88 11 - 0

Aber an der Ostsee waren wir auch - auf dem Deich mit Brautpaar vor Wasser. ;-)


Hochzeit Ostsee

Keine Kommentare: