Dienstag, 1. November 2016

Goldene Hochzeit meiner Eltern im Interalpen-Hotel Tyrol (Teil 1)


Erinnert Ihr Euch noch? Letztes Jahr waren wir im September schon einmal im Interalpen-Hotel Tyrol *****S in Seefeld und hatten zwei wunderbare Tage (allgemeiner und kulinarischer Bericht). Das Hotel hatte uns so beeindruckt, daß wir meinen Eltern davon vorgeschwärmt hatten. 

Wir waren wohl so überzeugend, daß sie uns einluden, mit ihnen ihre Goldene Hochzeit dort im August zu feiern. Vier Tage verbrachten wir in Seefeld bei wunderbarem Wetter und in diesem großartigen Hotel. 

Interalpen Panorma
Panorama-Blick von der Hotelterrasse 
(Klick aufs Bild für große Darstellung)

Gebucht hatten wir eine Familiensuite mit 112 Quadratmeter - zwei Doppelzimmer, zwei Wohnräume, zwei Ankleidezimmer, ein großes Bad mit Badewanne, Dusche, Bidet und WC sowie ein kleineres Bad mit Dusche und WC. Dazu kamen noch eine Dachterrasse und ein großer Balkon. Alle Zimmer sind abgetrennt, so daß Privatsphäre kein Problem ist. 
Wir hatten auch einen Ecktisch, den wir abends für eine Runde Karten spielen gerne genutzt haben. 

Interalpen Zimmer

Auch die Hohe Munde hatten wir vom Balkon wieder im Blick - diesen Berg, der im Laufe des Tages und der Sonneneinstrahlung die Farben ganz wunderbar wechselt:

Interalpen Berg

Wir nutzen die Zeit für gemeinsame Spaziergänge rund um das Hotel. Die Männer mieteten sich Elektro-Mountainbikes (und waren danach ganz begeistert). Was sicher auch an der guten Qualität der Leihräder lag.

Interalpen Elektrorad

Wir erkundeten den gerade im Entstehen begriffenen Reiterhof ...

Interalpen Reiterhof

... sowie den neuen, weitläufigen Spielplatz ...

Interalpen Spielplatz

... wenn wir nicht gerade, wie die meiste Zeit am Pool lagen oder uns im Spa verwöhnen ließen. Mama ließ es sich bei einer Salz-Therapie Hydro-Active gut gehen, während Papa ein Hamam genoß. Der Herr der Cucina und ich nutzten den 50 m Indoor-Pool wieder sehr oft und probierten den neuen Bereich der Textilsauna. 
Direkt neben dem Indoor-Pool befinden sich jetzt eine Infrarot-Sole-Kabine, eine Biosauna, ein Dampfbad und eine finnische Sauna. Die kurzen Wege, die schöne Gestaltung mit Holz und Stein und der offene Zugang hat sich für uns als ideal erwiesen. Wir sind keine stundenlangen "Saunierer". Aber diese Kombination mit der Nähe zum Bad paßt genau. 

Natürlich mußten wir uns bei so viel Bewegung auch stärken, aber dazu mehr im nächsten Artikel! 


Wir übernachteten in einer Familiensuite für vier Personen und bezahlten für die Halbpension im August 2016 pro Nacht 1.025 Euro. 

Dr.-Hans-Liebherr-Alpenstraße 1
A-6410 Telfs-Buchen/Seefeld
Österreich
Telefon: 0043 - 5080 - 930

1 Kommentar:

Barbara hat gesagt…

Ihr hattet Glück mit dem WEtter - der blaue Himmel vom ersten (Panorama-)Foto haut mich echt um. Das sieht perfekt aus, wunderbar entspannend. Und sicherlich ideal für ein solches Familienfest.