Montag, 16. Januar 2017

A - Fuschl - Schloss Fuschl - Fischerei, Restaurant und Bar


Den ersten Teil des Schloss Fuschl - Berichts über das Haus und das Spa findet Ihr hier. Weiter gehts mit Teil 2:

Im Hotel Schloss Fuschl haben wir nicht nur geschlafen und "ge-spa-t", sondern auch viel gegessen. Los ging es mit einem tollen Frühstück und einem (fast noch) tolleren Frühstücksblick: 

Schloss Fuschl - Frühstück Aussicht

Wir saßen an beiden Tagen lange am Frühstückstisch, genossen ein umfassendes Frühstücksbuffet und Eier in allen Variationen: 

Schloss Fuschl - Frühstück Omelett
Omelett

Schloss Fuschl - Frühstück Ei Benedikt
Ei Benedict

Schloss Fuschl - Frühstück

Aber nach so einem reichhaltigen Frühstück mußten wir uns etwas bewegen und liefen ein Stück des See-Rundwegs. Es war kalt und frostig. Im Sommer wären wir sicher rundrum gelaufen, aber bei diesem Wetter gingen wir nur einen Drittel des Weges und wieder zurück. 

Verfroren machten wir Rast in der zum Hotel gehörenden Fischerei, die direkt am See liegt. Fische aus dem Fuschlsee werden frisch geräuchert und können hier direkt in einem kleinen Lokal mit Selbstbedienung und in rustikaler Atmosphäre gegessen werden. 

Fische vor dem Räuchern ...

Schloss Fuschl - Fische vor dem Räuchern

... danach ...

Schloss Fuschl - Fische nach dem Räuchern

... und frisch auf unseren Tellern ...

Schloss Fuschl - Fischerei Imbiss

Nach so einem Spaziergang verfroren und mit roter Nase schmeckten der grüne Veltliner und der noch lauwarme Saibling noch viel besser.

Abends genossen wir dann die feine Küche des Schloss Restaurants - regional und saisonal auf hohem Niveau. Wir aßen u.a. Saiblingskaviar, Schaumsuppe vom Kürbis mit Fuschlsee-Lachsforelle und Mandelöl sowie einen bei 66°C in Olivenöl glasierten Fuschlsee-Seesaibling.

Schloss Fuschl - Restaurant

Wer möchte, kann aber auch aus der umfangreichen Barkarte wählen und in den gemütlichen Räumen der Bar oder direkt vor dem Kamin essen. Das machten wir am zweiten Abend. Klassiker wie Wiener Schnitzel, Tafelspitz oder auch die ...

Schloss Fuschl - Bar Wiener Schnitzel

... Fuschl-Torte stehen auf der Karte: 

Schloss Fuschl - Bar Fuschl-Torte

Und das schöne am Abendessen in der Bar? Man kann für die Absacker einfach sitzen bleiben oder in das gemütliche Raucherzimmer wechseln und eine Zigarre paffen. :-) 

Schloss Fuschl - Bar

Ihr merkt schon, wir haben nicht nur das Haus und sein Ambiente sehr genossen, sondern auch die verschiedenen kulinarischen Möglichkeiten. 
Eine große Empfehlung für dieses individuelle Luxus-Hotel. 

Schloss Fuschl - Mitbringsel

(Kurz vor Abfahrt hielten wir noch an der Fischerei an und nahmen einen geräucherten sowie zwei frische Saiblinge mit nach Hause.)

Schloss Strasse 19
5322 Hof bei Salzburg
Österreich

Telefon: 0043 - 6229 - 2253 - 0 
Telefax: 0043 - 6229 - 2253 - 1531 
E-Mail: info@schlossfuschl.com
Der Aufenthalt im Schloss Fuschl fand auf Einladung des Hotels statt. Der Bericht entstand aus eigenen Erfahrungen ohne Beauftragung oder Vorgaben.

Keine Kommentare: